1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860: Wirbel um Schwarz-Weiß-Foto mit Hiller - Neudecker beruhigt Löwen-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Richard Neudecker bekannte sich nach seinem vielsagenden Foto mit Marco Hiller klar zum TSV 1860.
Richard Neudecker bekannte sich nach seinem vielsagenden Foto mit Marco Hiller klar zum TSV 1860. © imago/mis

Das hatte sich Richard Neudecker sicher anders vorgestellt. Ein Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram mit Marco Hiller bringt den 25-Jährigen in Erklärungnot.

München - Mit ihren Posts in den sozialen Netzwerken liefern Fußballprofis heutzutage immer wieder Gesprächsstoff. Gerade die eingefleischten Fans interpretieren in jedes noch so winzige Detail teilweise abstruse Dinge. Das musste jetzt auch Löwen-Profi Richard Neudecker erfahren, nach dessen Instagram-Post mit Mannschaftskamerad Marco Hiller die Löwen-Fans schon das Schlimmste befürchteten.

TSV 1860 München: Neudecker löst mit Schwarz-Weiß-Foto Schock bei den Löwen-Fans aus

Was war also der Grund für die Besorgnis der Fans? Nachdem der Mittelfeldspieler auf Instagram ein Schwarz-Weiß-Foto mit Teamkollege Marco Hiller hochgeladen hatte, meldeten sich gleich mehrere User besorgt in den Kommentaren zu Wort. Von „Ich bin immer voll geschockt bei Schwarz-Weiß-Bildern“ bis hin zu „Ich kann nicht der einzige sein, der dachte, Marco ist von uns gegangen, weil das Bild schwarz-weiß ist“. Neudecker beruhigte die Herzen der Löwen-Fans allerdings umgehend: „Dem (Marco Hiller, Anm. d. Red.) geht‘s super“.

TSV 1860 München: Neudecker erklärt vielsagendes Bild - Vertragsverlängerung wie Hiller?

Auf Nachfrage der AZ erklärte der 25-Jährige nun seinen unglücklichen Post: „Es war absolut nicht meine Intention, dass sich die Fans Sorgen machen.“ Über die Reaktionen des Löwen-Anhangs habe er etwas schmunzeln müssen, sich aber gleichzeitig gedacht „Oh Mist, das wollte ich nicht.“ Angesprochen auf eine mögliche Vertragsverlängerung, zu der sich Fotospezl Hiller unlängst bereiterklärte, sagte Neudecker: „Ich bin super gerne hier bei Sechzig und in München, in meiner Heimat. Ich habe in keiner Weise Abschiedsgedanken.“

Turbulente Wochen also für Richard Neudecker. Zunächst wurde er trotz vollständiger Impfung positiv auf Corona getestet und verpasste die Sechzger Pokal-Sensation gegen Schalke 04. Jetzt versetzte er Teile der Löwen-Fans mit seinem Post zumindest kurzzeitig in Panik. (Jonas Grundmann)

Auch interessant

Kommentare