"Worst-case-Szenario"

Abstieg oder Relegation? Das würde die Löwen erwarten

+
Die Löwen kämpfen gegen den Abstieg. Ein Sieg gegen Aalen am Freitag ist Pflicht.

München - Das Spiel des TSV 1860 am Freitag gegen Abstiegskonkurrent Aalen ist eines der wichtigsten in der bisherigen Saison. Wir werfen einen fatalen Blick voraus: Was wäre, wenn die Löwen am Saisonende tatsächlich absteigen oder auf dem Relegationsplatz landen?

Update vom 28. Mai 2015: Um nicht weniger als um Alles geht es für den TSV 1860 München in der Relegation: Die Löwen müssen im Hinspiel bei Holstein Kiel ran, bevor sich dann im Rückspiel in München wirklich alles entscheidet. Wo Sie das Relegationsspiel von 1860 München im TV und im Live-Stream verfolgen können, lesen Sie natürlich bei uns.

Wenn der TSV 1860 München am Freitagabend auf den VfR Aalen trifft, kann man getrost von einem sogenannten "Sechs-Punkte-Spiel" sprechen. Ein Blick auf die Tabellensituation beider Mannschaft erklärt die Ausgangslage sofort:

Platz 15 TSV 1860 München 25 6 7 12 34:39 -5 25
Platz 16 VfR Aalen 25 5 8 12

20:30

-10 23
Platz 17 FC St. Pauli 25 5 7 13 26:43 -17 22
Platz 18 Erzgebirge Aue 25 5 6 14 21:38 -17 21

Gewinnen die Löwen, so verschaffen sie sich auf den VfR ein Polster von mindestens fünf Punkten, sollten die beiden anderen Konkurrenten St. Pauli (bei Union Berlin) und Aue (gegen die SpVgg Greuther Fürth)nicht siegen, würde sich der Vorsprung gegenüber diesen beiden Klubs ebenfalls beruhigend vergrößern. Aber: Alles andere als drei Punkte würde bedeuten, dass die Sechzger neun Spieltage vor Saisonende noch stärker in den Abstiegskampf gezogen weren. Dann würde der Super-GAU, ein Abstieg in die 3. Liga oder der Relegationsplatz, wieder ein bedrohliches Stück näher kommen.

So mancher Löwen-Fan wird sich daher allmählich damit beschäftigen müssen: Was wäre, wenn? Was würde der Absturz in die 3. Liga für die Blauen bedeuten? Die Folgen eines Abstiegs wären in ihrer Gesamtheit jetzt sicher noch nicht abzusehen, doch neben der Wahl einer neuen Spielstätte und der womöglich kompletten Neuaufstellung von Präsidium, sportlichem Bereich und vor allem der Mannschaft, würden die Veränderungen noch tiefer gehen. Die derzeit in der Regionalliga spielende zweite Mannschaft müsste in die Bayernliga absteigen, und auch die größte Schatzkammer des TSV 1860 würde ihrer wertvollsten Juwelen beraubt: Dem mehrfach ausgezeichneten Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Klubs, das unter anderem solche Spieler wie die Bender-Zwillinge, Kevin Volland, Jose Holebas oder Moritz Leitner herausgebracht hat, stünden wohl einschneidende Veränderungen und vor allem Kürzungen bevor.

Das "Worst-Case-Szenario" etwas abfedern würde der Saisonabschluss auf dem 16. Platz - Relegation! Dann stünden für den TSV 1860 zwischen dem 27. und 29. Mai die Hinspiele, zwischen 1. und 3. Juni die Rückspiele gegen den Tabellendritten der 3. Liga an. Momentan belegt Traditionsverein Preußen Münster diesen Rang. Andere potenzielle Gegner wären Holstein Kiel, der MSV Duisburg, die Stuttgarter Kickers, Energie Cottbus und Rot-Weiß Erfurt. Die Tabellenspitze der 3. Liga nach 29 von 38 Spieltagen sehen Sie hier:

Platz 1 Arminia Bielefeld 29 18 5 6 60:31 +29 59
Platz 2 Holstein Kiel 29 14 10 5 39:19 +20 52
Platz 3 Preußen Münster 29 14 8 7 44:32 +12 50
Platz 4 MSV Duisburg 29 13 10 6 43:31 +12 49
Platz 5 Stuttgarter Kickers 29 13 10 6 47:36 +11 49
Platz 6 Energie Cottbus 29 13 8 8 37:32 +5 47
Platz 7 Rot-Weiß Erfurt 29 13 7 9 41:38  +3 46

Sollten die Sechzger diese Seuchensaison aber auf Platz 15 oder besser abschließen, sind besorgte Blicke auf das NLZ oder die Tabelle der 3. Liga unbegründet. Dafür sollten die Löwen aber am besten am Freitag gegen Aalen gewinnen - es wäre das erste Mal in dieser Saison, dass der Mannschaft in der 2. Bundesliga zwei Siege in Serie gelängen. Zeit wird's!

wi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“

Kommentare