Serie: 1860 steigt auf, weil...

1860 München: Ex-Präsident glaubt an Aufstieg - „Sie hätten es verdient“ 

Hofft auf Relegation gegen Braunschweig: Ex-Präsident Karl Auer.
+
Hofft auf Relegation gegen Braunschweig: Ex-Präsident Karl Auer.

Dem TSV 1860 steht ein echtes Endspiel bevor. Nur mit einem Sieg wahren die Löwen die letzte Aufstiegchance. Ex-Präsident Karl Auer ist trotzdem optimistisch.

Ex-Präsident Karl Auer, 73:

„Die Löwen steigen auf, weil’s sie’s verdient hätten mit dem tollen Trainer. Michael Köllner leistet sensationell gute Arbeit. Zum Glück hat sich jetzt auch das Umfeld ein bisschen beruhigt, das ist eminent wichtig, denn nur so kann sportlicher Erfolg gedeihen. Ich glaube fest daran, dass die Löwen am Samstag in Ingolstadt gewinnen. Auswärts sind sie sowieso stärker als zu Hause. Das Problem ist, dass du dann ja noch in die Relegation musst, das ist bekanntlich kein Honigschlecken.

Wenn man Osnabrück am Sonntag gegen den HSV gesehen hat (3:2/Red.), dann wäre mir ein anderer Gegner fast lieber. Braunschweig vielleicht, Löwen gegen Löwen. Ein großer Vorteil ist die lange Erfolgsserie, die Köllner mit der Mannschaft hingelegt hat. Das gibt Selbstvertrauen, endlich ist da mal eine Konstanz da. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass Semi Belkahia seine fünfte Gelbe Karte gesehen hat. Der hat sich zu einem tollen Innenverteidiger entwickelt.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare