"Werden das nicht akzeptieren"

Löwen gehen gegen Kirmaier-Urteil in Berufung

+
Das Präsidium um Gerhard Mayrhofer fühlt sich rechtmäßig im Amt.

München - Der TSV 1860 München wird das vom Landgericht München ausgesprochene Urteil nicht akzeptieren. Die Löwen kündigten am Freitag an, in Berufung gehen zu wollen.

Das Urteil des Landgerichts München Ende Juli sorgte für einige Verwirrung. Ist das Präsidium um Gerhard Mayrhofer nun legitim im Amt? Am Freitag bekamen die Weiß-Blauen die Urteilsbegründung zugesandt und kündigten umgehend an, dagegen Berufung einzulegen. Die Argumentation erscheine dem Verein widersprüchlich und deswegen nicht haltbar, hieß es in einer Pressemitteilung.

„Wir werden dieses Urteil nicht akzeptieren und gehen in Berufung“, erklärt Siegfried Schneider, Vorsitzender des Verwaltungsrats, stellvertretend für 1860. Die Ansicht der Richterin widerspreche nicht nur der Rechtsauffassung der Löwen, sondern auch der Handhabe der für den Verein zuständigen Gerichte in den letzten 20 Jahren.

Richterin Christina Weitnauer hatte am vergangenen Freitag geurteilt, dass alle Beschlüsse der Mitgliederversammlung vom 14. Juli 2013 nichtig seien. Mayrhofer, der damals mit überwältigender Mehrheit gewählt worden war, wäre demnach als Präsident nicht legitimiert. Hintergrund des Urteils war eine Klage des langjährigen Löwen-Mitglieds Helmut Kirmaier, der die Wahl als nicht satzungskonform ansieht. Diese Klage hatte Richterin Weitnauer allerdings zurückgewiesen - mit oben genannter Einschränkung.

„Für uns ändert dieser Richterspruch also nichts“, betont Schneider. „Gerhard Mayrhofer und sein Team wurden bei der Mitgliederversammlung von einer überwältigenden Mehrheit demokratisch gewählt. Damit ist nur dieses Präsidium faktisch im Amt und dazu berechtigt, die Amtsgeschäfte zu führen.“

Die wichtigsten Antworten zum Kirmaier-Urteil

bix/pm/sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare