1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

1860: Wie ein großer Bruder - Bär lobt Lakenmacher und wünscht sich Spielzeit für den Youngster

Erstellt:

Von: Uli Kellner

Kommentare

Mehr Kollegen als Konkurrenten: Toptorjäger Marcel Bär, 30, und der acht Jahre jüngere Fynn Lakenmacher.
Mehr Kollegen als Konkurrenten: Toptorjäger Marcel Bär, 30, und der acht Jahre jüngere Fynn Lakenmacher. Foto: imago © imago

Marcel Bär und Fynn Lakenmacher sind eigentlich Konkurrenten. Aber der amtierende Torschützenkönig gönnt dem Youngster jede Spielminute. Gegen den BVB könnten sie gemeinsam stürmen.

München – Gefühlvoller Pass in die Gasse, eiskalter Abschluss von der Strafraumgrenze – Tor. Es war ein gefühlt blindes Verständnis, das zum zwischenzeitlichen 3:0 der Löwen in Dresden führte (Endstand 4:3). Das Erstaunliche an diesem Bilderbuchtreffer: Er entsprang den Füßen von zwei 1860-Profis, die noch nicht allzu viel Zeit miteinander auf dem Rasen verbracht haben – und am Samstag gerade mal fünf Minuten Anlaufzeit benötigten.

Mehr Kollegen als Konkurrenten: Bär lobt Lakenmacher und wünscht ihm viel Einsatzzeit

Der Absender des feinen Steckpasses: Fynn Lakenmacher, 22. Der Adressat: Marcel Bär, 30. Und das Besondere daran: Lakenmacher legte als Startspieler vor, Bär vollstreckte als Joker – was vor der Saison eher umgekehrt erwartet worden wäre. „Er hat ein super Spiel gemacht“, lobte Vorjahres-Torschützenkönig Bär seinen acht Jahre jüngeren Kollegen und Konkurrenten: „Bälle festmachen, schießen, Läufe in die Tiefe – das ist seine Qualität. Er muss halt Erfahrung sammeln, und die kriegt er mit jeder Spielminute.“

90 und vielleicht sogar 120 Minuten könnten für den Sturmlehrling im Pokalhit gegen Dortmund hinzukommen, diesmal womöglich vom Anpfiff weg an der Seite von Bär. Taktikfuchs Michael Köllner denkt darüber nach, sein System der Schwere der Aufgabe anzupassen (5-3-2) – hinten mit Betondefensive (Fünferkette), vorne dafür mit Doppelspitze. Mit den zwei coolen Niedersachen Bär/Lakenmacher, der eine östlich von Hannover aufgewachsen, in Gifhorn, der andere westlich, in Lübbecke.

TSV 1860: Bär nimmt Lakenmacher unter seine Fittiche - „kann eine feste Größe hier bei 1860 werden“

Nord-Löwen, die sich vielleicht deshalb so gut verstehen, auch neben dem Platz, wie Bär durchblicken lässt. Wie ein großer Bruder klingt es, als er sich über Lakenmachers Karrierechancen in München äußert: „Wenn er so weitermacht, kann er eine feste Größe hier bei 1860 werden.“ Irgendwann geht Bär (Vertrag bis 2023) nach Braunschweig zurück – praktisch, wenn sich der erfahrene Torjäger bis dahin Zeit nimmt, seinen Nachfolger einzuarbeiten. (Uli Kellner)

Auch interessant

Kommentare