1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860 erkämpft sich Auswärtssieg in Dortmund! Lex macht Mölders vergessen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marius Epp, Antonio José Riether

Kommentare

Der TSV 1860 im Stadion Rote Erde gegen die Reserve des BVB.
Der TSV 1860 im Stadion Rote Erde gegen die Reserve des BVB. © BEAUTIFUL SPORTS/Zeising/imago

Nach der Suspendierung von Sascha Mölders reiste der TSV 1860 München nach Dortmund - und holte sich drei Punkte. Der Ticker zum Nachlesen.

München - Nach der Suspendierung von Kapitän Sascha Mölders und der darauffolgenden Pressekonferenz, in der Günther Gorenzel dem 36-Jährigen widersprach, ist bei den Löwen nichts mehr wie es war. Nur wenige Tage hatte die Mannschaft Zeit, sich ohne den gestrichenen Routinier auf den kommenden Gegner einzustellen. Ausgerechnet in Dortmund, unweit von Mölders Heimatstadt Essen, soll sie nun eine Reaktion zeigen.

TSV 1860 München: Live-Ticker zum Gastspiel der Löwen bei Borussia Dortmund II - Spiel eins nach der Ära Mölders

Auch abgesehen vom Trubel um die Person Sascha Mölders muss die Mannschaft von Michael Köllner bei der BVB-Reserve ein verändertes Auftreten an den Tag legen und möglichst punkten. Das letzte Heimspiel gegen den Spitzenreiter Magdeburg entwickelte sich für die Löwen zu Alptraum, nach 43 Minuten lagen diese bereits mit 0:5 hinten und unterlagen letztlich mit 2:5. Die dritte Pleite in Serie soll nun vermieden werden.

Ein Sieg im altehrwürdigen Stadion Rote Erde würde etwas Ruhe bedeuten. Doch wer soll es vorne statt Mölders richten? „Stefan Lex und Märcel Bär sind sicherlich die naheliegendsten Lösungen“, meinte Köllner am Freitag. Zudem habe er noch Stürmer Tim Linsbichler „in der Hinterhand“.

TSV 1860 München: Auswärtsspiel beim BVB II im Live-Ticker - namhafte Ausfälle beim Gegner

Neben den vielen negativen Schlagzeilen gibt es jedoch auch eine gute Nachricht für den TSV 1860: Bei der Zweitvertretung der Dortmunder fehlen am Samstag einige Leistungsträger. So fällt etwa das Sturmtalent Youssuffa Moukoko* mit einem Muskelfaserriss für die Partie aus, auch Stammkeeper Luca Unbehaun sowie Abwehrspieler Niklas Dahms, mit 31 Jahren der erfahrenste im Team, fehlen gegen die Münchner. Im zentralen Mittelfeld muss Trainer Enrico Maaßen außerdem auf den gesperrten Antonios Papadopoulos verzichten.

Das Löwen-Lazarett ist recht überschaubar: Daniel Wein fällt nach wie vor aufgrund einer Fußverletzung aus, wie Michael Köllner bei der Pressekonferenz mitteilte. Außerdem fehlt Merveille Biankadi in Dortmund, nachdem er das Training mehrfach abbrechen musste. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare