Es geht um ein größeres Stadion

Ismaik bei OB Reiter - Neue 50.000er-Arena soll voll überdacht sein

+
Hasan Ismaik (2.v.r.) hat große Pläne.

München - Investor Ismaik und Löwen-Präsident Cassalette treffen sich am Donnerstag offenbar mit dem Münchner OB Dieter Reiter. Dabei geht es um die Zukunft der Sechziger.

Hasan Ismaik ist derzeit immer öfter in München zu Gast - und das nicht nur, um die Spiele in der Allianz Arena zu verfolgen. Er will sogar beim offiziellen Wiesn-Besuch der Sechziger (bei uns im Live-Stream) am Dienstagabend mit dabei sein. Und: Gemeinsam mit Präsident Peter Cassalette wird er beim Stadtoberhaupt zu Gast sein, bei OB Dieter Reiter.

Grund des Spitzentreffens: die Stadionpläne der Löwen. Das berichtet dieblaue24.de. Cassalette: "Es ist eine Super-Sache, dass wir trotz Wiesn so kurzfristig einen Termin beim OB bekommen haben. Das Verhältnis zwischen Stadt und 1860 ist wieder gut. Das freut uns sehr."

Das neue Löwen-Gehege soll in Riem stehen. Doch das vorgesehene Fleckerl ist Ismaik zu klein, wie er schon bei seinem vorigen Besuch vor eineinhalb Wochen durchblicken ließ. "Ich will noch Grund dazuerwerben, weil wir ein Stadion mit 50.000 Personen Fassungsvermögen bauen wollen. Da müssen wir jetzt mit der Stadt verhandeln", so der Jordanier.

Cassalette hofft, dass die Löwen zum geplanten Grundstück in Riem noch ein weiteres daneben bekommen. Er will dafür gemeinsam beim OB werben - und sieht die künftige Sechzig-Arena auch als Multifunktions-Veranstaltungsort. "Wir wollen die Stadt auch davon überzeugen, dass in unserem Stadion, das voll überdacht sein wird, auch Open-Air-Konzerte veranstaltet werden könnten. Ich war letztens im Olympiastadion beim Coldplay-Konzert - und das war kein Spaß, weil die Besucher richtig nass geworden sind ...”

lin

Hasan Ismaik besucht das Trainingsgelände der Löwen

TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics
TSV 1860 München
Der Investor des TSV 1860 München machte sich am Samstag ein Bild vom Baufortschritt und den Neuerungen am Trainingsgelände der Löwen. Sein Fazit: Es geht voran. © Sampics

Auch interessant

Meistgelesen

1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
Benjamin Lauth über seine Zukunft bei den Löwen: „Ich bin immer bereit zu helfen“
Benjamin Lauth über seine Zukunft bei den Löwen: „Ich bin immer bereit zu helfen“
Löwen-Boss Reisinger über Bierofka-Abgang: „Wenn wir jetzt sieben Spiele verloren hätten ...“
Löwen-Boss Reisinger über Bierofka-Abgang: „Wenn wir jetzt sieben Spiele verloren hätten ...“
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig

Kommentare