Kapitän spricht über Vertragsverlängerung

Schindler: "Rouwen Hennings, das hätte schon was"

+
Christopher Schindler (l.) bleibt den Löwen treu.

München - Kapitän Christopher Schindler hat seinen Vertrag beim TSV 1860 verlängert - und über die Perspektiven gesprochen. Er hofft auf Verstärkungen.

Eine Vertragsverlängerung beim TSV 1860? Dazu müsse die sportliche Perspektive stimmen, hatte Mannschaftskäpitän Christopher Schindler vor einer Woche im tz-Interview betont. Mittwoch Mittag unterschrieb der 25-jährige Innenverteidiger ein neues Arbeitspapier bis 2019. Was sich in jüngster Zeit geändert habe bei den Löwen? „Ich habe die Entscheidung getroffen, weil ich an den Verein glaube und weil dieser Verein Emotionen bei mir auslöst“, sagte Schindler. „Mir wurde erklärt, wie der Weg hier aussieht. Mit dieser Richtung kann ich mich absolut identifizieren.“ Konkret rechnet Schindler mit punktuellen Verstärkungen der Mannschaft („Rouwen Hennings, das hätte schon was – einer der unangenehmsten Gegenspieler in der letzten Saison“) und dazu mit Verbesserungen der Infrastruktur. „Unsere Trainingsplätze sind nicht im Idealzustand. Im Sommer geht’s einigermaßen, aber im Winter steht das Wasser. Ich wollte wissen, ob auch da was passiert.“ Eine Garantie, dass man die richtige Entscheidung getroffen habe, gebe es sowieso nirgendwo. „Und bei Sechzig schon dreimal nicht.“

Mit seiner Vertragsverlängerung will Schindler auch ein Signal setzen für wankelmütige Kollegen und Noch-Nicht-Kollegen. „Es ist hoffentlich ein Zeichen für Kontinuität und ein Ansporn, mit mir an der Seite voranzugehen.“ Ob er als diensältester Löwe tatsächlich daran glaube, dass die blauen Funktionäre gemeinsam an einer Perspektive für 1860 arbeiten? Schindler: „Es hat die Mannschaft sicherlich beeinflusst, dass die Vereinsinstanzen nach dem Kiel-Rückspiel öffentlich aufeinander losgegangen sind, da wusste niemand, was passieren wird. Jetzt glaube ich, dass zumindest in eine Richtung gegangen wird. Für Frieden können auch wir Spieler auf dem Feld sorgen. Wir haben die Möglichkeit, mit guten Spielen vieles in den Hintergrund rücken zu können.“

Ambitionierte Ziele. Sehr ambitionierte bei 1860.

lk

Bedia muss zuschauen - Schindler happy: Bilder vom Löwen-Training

Bedia muss zuschauen - Schindler happy: Bilder vom Löwen-Training

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“

Kommentare