Vor dem Ligaauftakt

Fröhling: Das sagt er zu Okoties Einsatzchancen

+
Da zwickt's! Rubin Okotie wird aber am Sonntag wahrscheinlich spielen können.

München - Am Sonntag starten die Löwen in die neue Zweitliga-Saison. Torsten Fröhling spricht über die Personalie Rubin Okotie und dessen Einsatzchancen.

Aller Voraussicht nach mit Top-Stürmer Rubin Okotie kann der kriselnde Zweitligist TSV 1860 München in die neue Saison starten. Der österreichische Angreifer werde trotz eines Fingerbruchs an der rechten Hand in der Partie beim 1. FC Heidenheim an diesem Sonntag (15.30 Uhr) „zu 90 Prozent mitspielen“, kündigte Trainer Torsten Fröhling am Freitag an.

„Sicher wird die Aufgabe nicht einfach, aber wir werden sie engagiert und selbstbewusst angehen“, kommentierte der Coach, dessen Team in der Sommerpause auch wegen der wirtschaftlich schwierigen Lage des Clubs nur drei Neuzugänge verpflichten konnte. „Es darf nicht viel passieren, weil der Kader nicht sehr breit aufgestellt ist“, erkannte der Coach, der die 40-Punkte-Marke zum Saisonziel erklärt hat.

Die Niederlagen in den jüngsten Testspielen gegen Werder Bremen (1:3) und Swansea City (1:2) wertete er sogar positiv. „Es war nicht schlecht, dass uns Grenzen aufgezeigt wurden“, sagte Fröhling und forderte vollen Einsatz seiner Profis: „Alle müssen mitarbeiten, nicht nur sieben, acht Spieler. Wir konzentrieren uns jetzt auf die Partie - und zwar mit den Spielern, die wir haben.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare