1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860: Kein Zutritt für Ungeimpfte - Löwen-Heimspiel gegen Duisburg mit 2G

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die 2G-Regel wird beim Heimspiel des TSV 1860 gegen den MSV Duisburg Anwendung finden.
Die 2G-Regel wird beim Heimspiel des TSV 1860 gegen den MSV Duisburg Anwendung finden. © MIS

Die pandemische Lage spitzt sich in Bayern weiter zu. Dies hat auch Auswirkungen auf den Besuch im Fußballstadion. Der TSV 1860 muss die Einlassregeln verschärfen.

München - Die Bayerische Staatsregierung schärft angesichts des steigenden Infektionsgeschehen die Corona-Regeln nach. Im Grünwalder Stadion galt bis dato die 3G+-Regel. Nun geben die Löwen angesichts der neuen Verordnungen ein Update zum Heimspiel nach der Länderspielpause gegen den MSV Duisburg.

TSV 1860 München: 2G-Regel im Grünwalder Stadion - Ungeimpfte müssen draußenbleiben

Wie die Löwen am Mittwoch (10. November) auf ihrer Homepage mitteilten, wird ab dem Duisburg-Heimspiel nicht mehr die 3G+, sondern die 2G-Regel Anwendung finden. Das Grünwalder Stadion kann somit mit vollständig geimpften und genesenen Personen komplett gefüllt werden. Ungeimpften bleibt der Zutritt fortan verwährt, selbst mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter ist als 48 Stunden.

TSV 1860 München: Wie reagieren die Fans auf die strengeren Corona-Maßnahmen?

Schon als 1860 die 3G+-Regel im Grünwalder einführte, um das Stadion wieder komplett auslasten zu können, gab es Diskussionen unter einigen Fans. Diese dürften mit der Nachschärfung der Corona-Regeln nicht unbedingt verstummen. Des Weiteren bitten die Löwen um Verständnis, sollte es weitere kurzfristige Änderungen im Hinblick auf das Spiel gegen Duisburg geben.

TSV 1860 München: Wegweisendes Spiel gegen den MSV Duisburg nach der Länderspielpause

Ein volles und lautes Grünwalder Stadion bräuchten die Löwen dabei wohl gerade jetzt, da die Pleite gegen nicht nur bei den Fans, sondern auch bei Investor Hasan Ismaik für große Enttäuschung sorgte. Die Realität für den Rest der Spielzeit heißt wohl Abstiegskampf, mit dem MSV Duisburg wartet nach der Länderspielpause ein direkter Konkurrent. (Jonas Grundmann)

Auch interessant

Kommentare