Wirbel um SMS über Bierfoka

„Meine Privatmeinung“ - Vonavka reagiert auf Wettberg-Kritik

+
Hans Vonavka hat gegenüber Karsten Wettberg nach eigener Aussage seine Privatmeinung kund getan. 

Eine SMS von Pro1860-Vorstand Hans Vonavka an Karsten Wettberg mit Bezug auf die Leistungen von Ex-Trainer Daniel Bierofka sorgt für Wirbel. Jetzt hat sich Vonavka zu Wort gemeldet.

Ausgelassenheit war vorgestern – schon am Tag nach dem Comedy-Abend gab es den nächsten Aufreger bei 1860: Eine brisante SMS an Karsten Wettberg, öffentlich gemacht vom früheren Kulttrainer, sorgt für neuen Sprengstoff zwischen den verfeindeten Lagern. Hans Vonavka hatte Wettberg, 78, geschrieben, dass Daniel Bierofka als Trainer „limitiert“ sei und wegmüsse (Hashtag #Bierofkaraus) – allerdings ist diese Textnachricht schon einige Monate alt und sei unter den Eindrücken der 0:4-Klatsche in Mannheim geschrieben worden, wie Vonavka gestern klarstellte. Außerdem, so der Vorstand von Pro1860: „Das war meine Privatmeinung als Fan und zahlender Kunde.“ Mit der investorkritischen Organisation Pro1860 habe das „nullkommanull“ zu tun.

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaik gibt Mölders noch nicht verloren - Doch Sechzig droht der Gang vors Insolvenzgericht
Ismaik gibt Mölders noch nicht verloren - Doch Sechzig droht der Gang vors Insolvenzgericht
1860 im Verletzungspech: Stammspieler fällt aus - dafür gibt es nun wieder andere Optionen
1860 im Verletzungspech: Stammspieler fällt aus - dafür gibt es nun wieder andere Optionen
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit

Kommentare