Trainer spricht nach Testsieg

Bierofka vor neuer Saison: „Wollen vorleben, was Sechzig ausmacht“

Mit einem standesgemäßen Sieg haben die Löwen die Testspiel-Phase abgeschlossen. Nach dem Abpfiff äußert sich Trainer Daniel Bierofka zum neuen Team und den Erwartungen für die Saison.

Update vom 11. Juli 2017: Saisonstart für die Löwen in der vierten Liga: Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Regionalliga-Spiel FC Memmingen gegen TSV 1860 München live im TV und Livestream sehen können.

Bodenmais - Die Löwen haben ihr letztes Testspiel vor dem Start in die Regionalliga-Saison problemlos gewonnen. In Bodenmais schossen Jan Mauersberger, Benjamin Kindsvater, Sascha Mölders und Nico Karger die Tore beim 4:0 über den Bayenligisten SV Heimstetten. Nach dem Spiel äußerte sich Trainer Daniel Bierofka über die Vorbereitung und die anstehende Saison.

Das Testspiel gegen Heimstetten zum Immer-wieder-erleben im Re-Live

Daniel Bierofka über...

...das Spiel gegen Heimstetten: „Wir haben in der ersten Hälfte gut nach vorne gespielt, haben gut rochiert und gut gegen den Ball gearbeitet. Wir haben nur eine Chance zugelassen - da hab' ich mich ein bisschen geärgert, weil es unnötig war.“

...Sascha Mölders: „Es war nicht so einfach für ihn. Er hat gestern einmal trainiert bei uns. Hier hat er 60 Minuten durchgehalten und ein Tor gemacht. Auf jeden Fall ist er eine absolute Verstärkung für uns. Er weiß aber auch, dass er an der Fitness noch ein bisschen schrauben muss. Allein von der Präsenz hilft er uns schon sehr weiter. Er hilft mir nur, wenn er spielt - also kann es durchaus sein, dass er gegen Memmingen beginnt.“ 

...das Chaos im Verein: „Die Thematik sehe ich jetzt gar nicht. Ich habe die Spieler, die ich wollte. Für mich war wichtig, was heute auf dem Platz passiert. Alles andere kann ich nicht beeinflussen. Also: Wieso soll ich mich darüber aufregen?“

...den Saisonstart gegen Memmingen: „Wenn ich ehrlich bin, hätte ich gern zwei Wochen mehr gehabt. Normalerweise hat man sechs Wochen Zeit. Bei uns sind es jetzt gerade einmal vier Wochen und einige Spieler sind gerade erst dazugekommen. Es wird ein Prozess, die ersten zwei, drei Spiele gehören noch zur Vorbereitung. Memmingen wird ein brutal schweres Spiel für uns. Da müssen wir viel über den Biss richten.“ 

. ..die Vorbereitung: „Ich hätte mir den einen oder anderen Spieler früher gewünscht. Aber im Großen und Ganzen können wir zufrieden sein. Wir haben wenig Verletzte. Leider hat es Kodjovi Koussou erwischt, Lucas Genkinger war ja schon ein halbes Jahr verletzt, Simon Semerings war schon vorher verletzt, Sebastian Koch hat sich verletzt. Aber ansonsten sind wir gut durchgekommen durch die Vorbereitung. Ich habe im Moment 20 fitte Spieler und dementsprechend die Qual der Wahl. Das ist für mich als Trainer immer gut.“

...die Saison: „Es wird ein Prozess werden, aber ich glaube, dass wir uns im Laufe der Saison kontinuierlich steigern können. Wir haben schon im letzten Jahr ohne erfahrenen Spieler sehr ordentlich gespielt. Jetzt haben wir drei, vier erfahrene Spieler dazubekommen. Die Fans können von uns erwarten, dass wir schnell spielen, mit Tempo und aggressiv.“

...die Mannschaft: „Daniel Wein hat sich den Löwen auf dem Unterarm tätowiert. Wir haben eine hohe Identifikation mit Sechzig in der Mannschaft. Timo Gebhart ist bei Sechzig ausgebildet worden, Jan Mauersberger ist ein Münchner. Das bedeutet eine hohe Identifikation mit dem Verein, mit der Stadt, mit der Region. Wir wollen das vorleben, was Sechzig ausmacht. Wir sind ein Arbeiterverein. Also werden wir 90 Minuten auf dem Platz arbeiten, bis zum Umfallen. Wenn dann eine andere Mannschaft besser ist, müssen wir das akzeptieren. Aber vorher müssen sie uns erstmal schlagen.“

...die neuen Trikots: „Ich hab' mich so ein bisschen an das Spiel gegen Braunschweig erinnert gefühlt. Da haben wir ja mit den Traditionstrikots gespielt. Ich finde das super. Das hat auch bisschen was von Tradition, so wie Sechzig früher gespielt hat. Ich hab' von meinem Vater auch noch ein altes zu Hause – das schaut so ähnlich aus.“

mol

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © sampics / Stefan Matzke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele

Kommentare