Löwen-Legende wieder an der Seitenlinie

Neuer Trainer-Job für Bierofka: „Hat bei 1860 bewiesen, mit Druck umzugehen“

Daniel Bierofka soll Wacker Innsburck in die erste Liga führen. 
+
Daniel Bierofka soll Wacker Innsburck in die erste Liga führen. 

Daniel Bierofka verdient sein Geld in Zukunft in Österreich. Die Löwen-Legende heuert als Trainer in der zweiten Liga Österreichs an und peilt den Aufstieg an. 

  • Daniel Bierofka wird Trainer bei Wacker Innsbruck
  • Sieben Monate nach seinem Rücktritt beim TSV 1860 greift der 41-Jährige in der neuen Saison wieder an. 
  • Die Löwen-Legende soll das Team aus der 2. Liga in die Bundesliga führen.

München - Die Auszeit von Daniel Bierofka ist beendet. Nach seinem Rücktritt im November 2019 hat der Kult-Löwe endgültig mit dem TSV 1860 abgeschlossen und übernimmt eine neue Aufgabe. 

Wacker Innsbruck stellt Daniel Bierofka als neuen Trainer vor 

Wacker Innsbruck vermeldete den Transfer-Coup am Freitagnachmittag auf seiner Website und in den Sozialen Medien. Das Team aus der zweiten Liga Österreichs möchte mit dem 41-Jährigen den Aufstieg in die Bundesliga schaffen: „Daniel hat bei 1860 München mehrfach bewiesen, dass er mit Druck umgehen und Ergebnisse erzielen kann. Er hat in einer schwierigen Zeit Verantwortung übernommen und aus jungen und erfahrenen Spielern ein Team geformt“, wird Wacker-Sport-Vorstand Alfred Hörtnagl auf der vereinseigenen Website zitiert. „Der geschaffte Klassenerhalt in der zweiten Liga und der spätere Aufstieg unter seiner Leitung, sind ausgezeichnete Referenzen.“

Daniel Bierofka passt „ideal zur Wacker-Intentität“

Bierofka werden an seiner neuen Wirkungsstätte  Philipp Heinzer als Co- und Szalbocs Safar als Torwarttrainer zur Seite gestellt. Der Verein freut sich, mit der Löwen-Legende einen emotionalen und bodenständigen Typ zu bekommen, „der Spieler und Fans mitreißen kann“. Seine Spielidee passe ideal zur  Wacker-Identität. „Wir sind davon überzeugt, dass er unserer jungen, talentierten Mannschaft zum nächsten Schritt verhelfen wird.“

Als neuer Cheftrainer soll Bierofka das Team in der kommenden Saison in die österreichische Bundesliga führen. Im aktuell unterbrochenen Wettbewerb rangiert die Mannschaft nach 19 Spielen mit 16 Punkten Rückstand auf Rang drei hinter dem SV Ried und SK Austria Klagenfurt

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
Kommentar zum TSV 1860: Auch ohne Aufstieg viele Gewinner
Kommentar zum TSV 1860: Auch ohne Aufstieg viele Gewinner

Kommentare