Wer kommt zu 1860?

Stürmer-Deal auf Eis - Mujdza bleibt heiß

+
Auf dem Sprung zu 1860: Mensur Mujdza (r.).

München - Mensur Mujdza steht weiterhin vor einem Wechsel zu den Löwen. Der Deal mit einem Stürmer hingegen hat sich wohl zerschlagen.

Schüttelt Mensur Mujdza bald ganz viele Freiburger Hände und sagt - getreu seinem neuen Klub - "Servus"? Aktuell befindet sich der 31-jährige Rechtsverteidiger noch mit den Badenern im Trainingslager in Schruns. Doch die Badische Zeitung schreibt, "ein Wechsel zum Zweitligisten 1860 München ist wahrscheinlich". Der Bosnier hatte dem Erstligisten Darmstadt bereits abgesagt, offenbar zugunsten der Löwen. "Ich kann noch nicht sagen, wo es hingeht", wird er zitiert. Doch es bleibt heiß - dem Bericht zufolge ist es unwahrscheinlich, dass er das Trainingslager des SCF komplett absolviert.

Auf Eis liegt dagegen eine Verpflichtung von Luca Schnellbacher. Vom Kontakt der Löwen zum Sturm-Talent des SV Wehen-Wiesbaden hatte unsere Onlineredaktion exklusiv berichtet. "1860 ist ein guter Verein", schwärmte er. Und liebäugelt schon länger mit einem Abschied. Auch andere Klubs wie der Hamburger SV, der VfB Stuttgart oder Kaiserslautern beschäftigten sich mit dem 21-Jährigen. Doch ein Wechsel ist inzwischen unwahrscheinlich geworden. Der SVWW fordert eine zu hohe Ablöse und will den Angreifer (Vertrag bis 2017) nicht gehen lassen.

lin

Der 1860-Trainingslager-Ticker

1860: Abkühlung dringend erwünscht

1860: Abkühlung dringend erwünscht

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare