1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Pokal ist nur ein „Zubrot“ - Werner Lorant fordert Aufstieg und 30.000 im Grünwalder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Für Kult-Trainer Werner Lorant darf für die Löwen nur der Aufstieg zählen.
Für Kult-Trainer Werner Lorant darf für die Löwen nur der Aufstieg zählen. © dpa

Werner Lorant war bei der Pokal-Sensation des TSV 1860 mal wieder im Grünwalder Stadion. Für den Kult-Trainer ist der Aufstieg aber nach wie vor unabdingbar.

München - Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet der TSV 1860 München als letzter bayerischer Vertreter, ja sogar als niederklassigste noch verbliebene Mannschaft in die 3. Runde des DFB-Pokals* einzieht. Löwen-Ikone Werner Lorant war bei dem historischen Erfolg gegen Schalke 04* mal wieder im Grünwalder Stadion. Nun bezieht er Stellung zur sportlichen Situation seiner Löwen und der Zukunft des Grünwalders.

TSV 1860: Pokal-Sensation für Lorant „nur Zubrot“ - „Ohne Aufstieg rührt sich nichts in der Stadt“

Im Interview mit dieblaue24 zeigt sich Lorant freilich erfreut über den Pokal-Coup, betont aber zugleich: „Entscheidend ist der Liga-Betrieb. Der Pokal ist nur ein Zubrot, die Meisterschaft der Überlebenskampf.“ Gebetsmühlenartig predigt er: „Aufstieg, Aufstieg, Aufstieg.“ Solange dieser nicht gelingt, würde sich in der Stadt nichts rühren. Ein kleine Botschaft an den Rivalen darf auch nicht fehlen: „Es kann nicht sein, dass man dem FC Bayern* das Feld überlasst.“ Im Pokal ist das zumindest in dieser Saison schonmal gelungen.

TSV 1860: Lorant fordert 30.000 im Grünwalder Stadion - „Dann ist es das Schalke-Erlebnis mal 10“

Auch zur Stimmung im dank 3G+ wieder vollen Grünwalder Stadion äußert sich der Kult-Trainer: „Die Stimmung im Grünwalder Stadion war in Ordnung, aber ich kann Ihnen sagen: Früher war es noch viel lauter, wenn Sie darauf anspielen.“ Noch mehr Stimmung sei möglich, dafür müsse das Stadion allerdings richtig umgebaut werden, und zwar „nicht auf 18.000, sondern mindestens auf 28.000 bis 30.000. Dann brennt die Hütte, dann ist es das Schalke-Erlebnis mal 10.“

Der im Raum stehende Vorschlag für den Umbau sei „keine Option für 1860.“ Die Umbauarbeiten am Grünwalder schritten zuletzt voran, wenn auch schleppend. „Wenn investiert wird, dann aber richtig“, sagt Lorant gewohnt gerade heraus. (Jonas Grundmann) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare