Bei seinem Besuch in München

Ex-Löwe Kevin Volland im Interview: „Wäre schön, meine Karriere hier ausklingen zu lassen“

+
Bundesliga-Besuch in Giesing: Volland mit 1860-Sportchef Gorenzel

Wenn er kommt, bringt er Glück. Zum ersten Mal seit der Relegation gegen Saarbrücken hat Kevin Volland (26) bei seinen Löwen vorbeigeschaut.

Der Trauzeuge von Markus Ziereis sieht 1860 auf einem guten Weg. Das tz-Interview:

Herr Volland, haben Sie den Nachmittag in Ihrer alten Heimat genossen?

Volland: Es ist immer wieder schön, hier zu sein. Die Stimmung war gut, gewonnen haben sie – es war ein fast erfolgreicher Tag. Nur muss der Zier halt zum Schluss das 2:0 machen. Dann hätten wir noch ein Bierchen getrunken.

Das könnte man aber auch auf Platz fünf trinken.

Volland: Die Hinrunde war leider nicht so berauschend, jetzt haben sie sich gefangen. Die Liga ist sehr ausgeglichen und schwer. Dieses Jahr werden sie im Mittelfeld um die Goldene Ananas spielen. Nächstes Jahr, hoffe ich, geht es dann wieder hoch.

War der Elfmeter aus Ihrer Sicht berechtigt?

Volland: Grenzwertig. Man muss ihn nicht geben. Wäre ein Fall für den Videobeweis gewesen.

Sie haben ja noch mit Daniel ­Bierofka zusammen gespielt. Jetzt, als Trainer, sitzt er zwischen den Stühlen im Gesellschafterstreit, der einen harten Sparkurs zur Folge hat. Tut er Ihnen manchmal leid?

Volland: Er wusste ja, was auf ihn zukommt, weil er lange Spieler hier war.

Hätten Sie eine Lösung für den quälenden Streit?

Volland: Es müsste halt mal Ruhe reinkommen. Eine klare Linie. Klingt banal, aber das hätten auch die Fans verdient.

Am Donnerstag erhält er sein Fußballlehrer-Diplom. Was wünschen Sie ihm?

Volland: Dass er stets Erfolg hat – und 1860 zurück in die 2. Liga führt.

Wird man Sie auch noch mal mit dem Löwen auf der Brust erleben?

Volland: Es wäre schön, meine Karriere hier ausklingen zu lassen, aber vorher möchte ich noch ein paar Jahre 1. Liga spielen. Am Ende hängt es davon ab, was meine Knochen sagen.

Interview: Uli Kellner

Lesen Sie auch: Sportchef Gorenzel macht klare Ansage zu Mölders-Zukunft – mit einer Einschränkung

Stimmen Sie ab: Wer war der beste Löwe gegen Meppen?

 

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Schiri Rafati: „1860 wird oft benachteiligt“ - Er verrät auch den Grund
Ex-Schiri Rafati: „1860 wird oft benachteiligt“ - Er verrät auch den Grund
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
1860 liefert sich wilden Fight mit Uerdingen - packendes Match in Unterzahl
1860 liefert sich wilden Fight mit Uerdingen - packendes Match in Unterzahl

Kommentare