Mit Sechzig aus der 2. Liga abgestiegen

Neue sportliche Heimat: Ex-Löwe wechselt in die Türkei

+
Kehrt Deutschland zumindest vorerst den Rücken: Ex-Löwen-Profi Levent Aycicek (2. v. r.) wechselt in die Türkei.

Der Abstieg aus der 2. Liga vor knapp zwei Jahren war eines der schwärzesten Kapitel in der Löwen-Geschichte. Nun wechselt einer der damaligen Protagonisten in die Türkei.

Fürth - Mittelfeldspieler Levent Aycicek verlässt den Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth und wechselt in die Türkei zu Adana Demirspor. Das teilten die Franken am Samstag mit. Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2017 vom SV Werder Bremen nach Fürth und bestritt 21 Partien für die Fürther in der 2. Liga.

„Wir danken Levent für seinen Einsatz beim Kleeblatt. Die Arbeit mit ihm war immer sehr angenehm und es ist für ihn der richtige Schritt, jetzt bei einem neuen Club eine neue Chance zu suchen“, sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi.

Aycicek stand von Januar 2016 bis Sommer 2017 leihweise bei den Löwen unter Vertrag, kehrte nach dem Abstieg aber nach Bremen zurück. Für Sechzig absolvierte der ehemalige Juniorennationalspieler 41 Partien und schoss dabei sechs Tore.

Lesen Sie auch: Gericht verurteilt Löwen-Randalierer: „Sie haben das ganze Stadion zerlegt!“

dpa, mol

Auch interessant

Meistgelesen

Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
Sportpark als Ausweichstadion für den TSV 1860? Unterhaching hat eine Entscheidung gefällt 
Sportpark als Ausweichstadion für den TSV 1860? Unterhaching hat eine Entscheidung gefällt 

Kommentare