Bei Mitgliederversammlung

Wegen Ismaik: Löwen-Fan stellt brisanten Antrag

+
Steht bei vielen Fans schon länger in der Kritik: Hasan Ismaik macht sich mit seiner Politik bei Sechzig nicht viele Freunde.

Dass die Mitgliederversammlung der Löwen mit Spannung erwartet wird, hat diverse Gründe. Nun kommt ein weiterer hinzu - denn ein Fan stellt einen Antrag wegen Investor Hasan Ismaik.

München - Die Mitgliederversammlung am 23. Juli im Zenith wird spannend genug. Zusätzliche Brisanz könnte der Antrag von Mitglied Ulla Hoppen (Löwenfans gegen Rechts) bringen, in dem sie e.V. auffordert, den Kooperationsvertrag mit Hasan Ismaik zu kündigen. Dieser sei bei der Drittliga-Lizenzierung seiner Pflicht nicht nachgekommen, was eine „Hauptpflichtverletzung“ darstelle.

Der Antrag von Ulla Hoppen im Wortlaut

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele

Kommentare