1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Blaue Farbe im Gesicht: 1860-Schmierfink am Bahnhof aufgeflogen - Polizei lässt ihn putzen

Erstellt:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Die Polizei erwischte einen mal-wütigen Fan des TSV 1860 München am Bahnhof in Halle. (Symboldbild)
Die Polizei erwischte einen mal-wütigen Fan des TSV 1860 München am Bahnhof in Halle. (Symboldbild) © Sascha Steinach/Imago

Ein Fan des TSV 1860 München wollte bei der Durchfahrt ein „Andenksel“ in Halle hinterlassen. Die Polizei erwischte ihn aber. Und nimmt es selbst mit Humor.

München/Halle - Beamte haben keinen Humor? In diesem Fall kann sich die Bundespolizei Magdeburg einen kleinen Scherz nicht verkneifen: „Vom Schmierfink zum Putzteufel“ überschreibt sie die Pressemitteilung zu einem kuriosen Vorfall am Hauptbahnhof in Halle.

Auswärtsfahrt nach Magdeburg: Löwen-Fans fallen Polizei in Halle auf

Eine Gruppe Löwen-Fans war am Samstagmorgen unterwegs zum Auswärtsspiel in Magdeburg und musste in Halle auf einen Anschlusszug warten. Etwa 40 Anhänger des TSV 1860 München standen deshalb gegen neun Uhr an Bahnsteig acht, teilt die Polizei mit.

Direkt neben den Auswärtsfahrern hatte sich ein Schaukasten plötzlich in blaue Farbe getaucht. Zufall? Wohl eher nicht, dachte sich eine Polizeistreife und nahm die Löwen-Fans ins Visier. Mit Erfolg.

TSV 1860 München: Polizei erwischt Löwen-Schmierfink - er putzt sein Graffiti selbst wieder weg

Der Schuldige war schnell ertappt: Ein 19-Jähriger mit blauer Farbe im Gesicht, an den Händen und Schuhen. Er fiel den Beamten auf, als er versuchte, etwas unauffällig ins Gleisbett zu werfen. Es war ein blauer Marker. Die Polizei kassierte das Schmierwerkzeug ein und hielt dem jungen Löwen-Fan Sachbeschädigung vor.

Er zeigte sich offenbar reumütig: „Der Deutsche fasste sich ein Herz und kaufte in einem sich im Bahnhof befindlichen Drogeriemarkt Putzmittel, um die Farbe an dem Schaukasten zu entfernen“, erläutert die Polizei. Und kann den Schmierfink loben: „Dies gelang ihm sehr gut und es verblieben keine Rückstände auf dem Schaukasten.“ Für seine Putzaktion wird der Löwen-Fan vermutlich um eine Anzeige herumgekommen sein. (moe)

Auch interessant

Kommentare