Bundesweite Kampagne

Aufstand der Löwen-Fans gegen RB Leipzig

+
Da geht’s lang: RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick.

München - Löwen-Fans haben vor dem Spiel in München eine Initiative gegen Red Bull Leipzig gestartet. Die bundesweite Kampagne kritisiert vor allem drei Punkte.

Am kommenden Sonntag empfängt der TSV 1860 RB Leipzig. Wie herzlich das die blauen Fans tun werden, bleibt abzuwarten. Der Brause-Klub ist alles andere als beliebt. Unter dem Namen „Nein zu RB – Für euch nur Marketing – Für uns Lebenssinn!“ wurde zur Zweitligapremiere eine bundesweite Kampagne gegen den Verein und Red Bull gestartet.

In einem Informations­flyer listet die Kampagne die Unterschiede, die es nach Meinung der Initiatoren zu Vereinen wie Wolfsburg und Hoffenheim gibt, auf, da Red Bull keinerlei Bezug zu Leipzig habe und rein profitorientiert handeln würde. Die Initiatoren beklagen zudem Wettbewerbsverzerrungen, durch Transfers zwischen den verschiedenen Red-Bull-Vereinen. Außerdem werden die Hürden bei RB Leipzig kritisiert, um Mitglied zu werden. Somit sehen die Initiatoren bei RB Leipzig eine Grenze überschritten, die im deutschen Fußball bisher nicht überschritten wurde.

Sechzig verliert gegen Lautern - Bilder und Noten

Sechzig verliert gegen Lautern - Bilder und Noten: Einmal die Fünf

In der Gründungsmitteilung der Kampagne heißt es u. a.: „Nicht nur, dass Red Bull das Vereinsrecht mit Füßen tritt und regelrecht ausnutzt, vielmehr schafft sich das Unternehmen einen eigenen Nachwuchs- und Transferkosmos. Für uns sind solche krassen Wettbewerbsvorteile nicht hinnehmbar. DFL und DFB schauen tatenlos zu. Der Amateurfußball liegt brach und die Profiligen sind ungleicher denn je…“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare