1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860 München gewinnt U17-Derby gegen den FC Bayern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marinus Savary

Kommentare

FCB-Trainer Alexander Moj nach Derby-Niederlage bedient.
FCB-Trainer Alexander Moj nach Derby-Niederlage bedient. © Imago/Jan Huebner

Die U17 des TSV 1860 München entscheidet das Stadtderby für sich. Beim FC Bayern drehten die Löwen einen Rückstand zum Dreier im Lokalduell.

München - „Derbysieger, Derbysieger, hey hey...“ hallte es nach Abpfiff laut durch die Spielstätte der FC-Bayern-Jugend. Die Gäste aus Giesing feierten ihren Derbysieg. Die Erleichterung war beim Team von Trainer Felix Hirschnagl nach dem immens wichtigen Spiel deutlich zu spüren. Die Löwen verschaffen sich mit dem Sieg zusätzlich Luft im Abstiegskampf. Mit vier Punkten Vorsprung vor der Abstiegszone belegt der TSV 1860 mit 16 Punkten den elften Tabellenplatz in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

TSV 1860 im Derby beim FC Bayern: U17 feiert Comeback mit zwei Standard-Toren

Das Spiel begann für die Jugend des FC Bayern München gut. In der 24. Minute erreichte ein Ball von Max Scholze den Innenverteidiger Benedikt Wimmer, der im Strafraum den Überblick behielt und zur 1:0-Führung traf. Nach dem Seitenwechsel bewies der TSV 1860 allerdings Moral und erkämpfte sich nach einem verwandelten Foulelfmeter durch Fousseny Doumbia den Ausgleich in der 53. Minute. Den Siegtreffer für die Löwen erzielte schließlich Arin Garza nach einem Standard in Strafraumnähe des FCB (74. Minute).

FC-Bayern-Trainer Moj fordert Reaktion nach Derby-Pleite gegen 1860 München

Moj haderte im Nachgang gegenüber den „FC Bayern News“ über die vergebenen Chancen nach der Führung. Gleichzeitig wies er allerdings auch darauf hin, dass es wichtig sei, nach vorne zu blicken und im letzten Spiel auswärts zu punkten: „Wir wollen gegen Hoffenheim jetzt nochmal drei Punkte mitnehmen und das Jahr erfolgreich abschließen.“ (Marinus Savary)

Auch interessant

Kommentare