Wechsel nicht ausgeschlossen

"Wenn Gabor weg will und die Ablöse stimmt ..."

+
Gabor Kiraly.

München - Einen Wechsel von Gabor Kiraly schließt 1860-Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner nicht kategorisch aus. Doch wenn er weg möchte, müsse die Ablöse müsse stimmen.

Gabor Király zieht es weg von den Löwen. Eine Saison als Ersatzmann von Stefan Ortega will der Ungar nicht verbringen. Bei 1860 hat man durchaus Verständnis für den 38-Jährigen, trotzdem wollen ihn die Verantwortlichen nicht abgeben - zumindest nicht umsonst. Sportchef Poschner zur tz: „Wenn Gabor unbedingt wegwill, dann können wir seinem Wunsch nur nachkommen, wenn die Ablöse stimmt.“

Zuletzt war Kiraly mit dem FC Fulham in Verbindung gebracht worden. Dort wird die Luft für Teammanager Felix Magath immer dünner. Die 1:5 (0:1)-Klatsche bei Derby County bedeutete schon die vierte Pleite des Premier-League-Absteigers im vierten Saisonspiel. Da Fulhams Fehlstart in das „Unternehmen Wiederaufstieg“ durch das Debakel immer deprimierendere Formen annimmt, muss Magath mehr denn je um seinen Posten bei den Cottagers bangen. Sollte er entlassen werden, wäre wohl auch das Interesse an Kiraly hinfällig ...

lk/sid

Löwen mit Remis: Bilder und Noten - nur einer bekommt die 2

Löwen mit Remis: Bilder und Noten - nur einer bekommt die 2

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare