"Das war richtig in Ordnung heute"

Elfer kostet 1860 verdiente Punkte gegen Freiburg

+
Die Freiburg-Spieler bejubeln Nils Petersens Treffer zum 0:1, die Löwen-Akteure sind bedient.

München - Die Allianz Arena bleibt kein glücklicher Ort für den TSV 1860 München: Gegen den SC Freiburg fangen sich die Löwen erst spät einen Elfmeter und verlieren.

Der SC Freiburg hat nach seinem Traumstart in die Zweitliga-Saison nachgelegt und am Samstag die Tabellenspitze verteidigt. Der Bundesliga-Absteiger gewann am zweiten Spieltag 1860 München bei 1:0 (0:0), ließ dabei jedoch vieles vermissen, was ihn beim 6:3 gegen den 1. FC Nürnberg zum Auftakt ausgezeichnet hatte. Nils Petersen (75., Foulelfmeter) entschied das ausgeglichene Spiel mit seinem vierten Saisontor.

1860 verteidigte konzentriert, ist aber nach zwei Spieltagen ohne Punkt und Tor. Zunächst hatten die Löwen noch Glück, dass Vincenzo Grifo mit einem Schuss aus 15 Metern nur die Querlatte traf. Vor dem Elfmeter riss Stephan Hain im Strafraum seinen Gegenspieler Mike Frantz um - Petersen verwandelte sicher.

Stephan Hain verursachte in der 75. Minute den Elfmeter, der die Löwen einen Punkt kostete.

Löwen-Trainer Torsten Fröhling konnte der Niederlage dennoch etwas Positives abgewinnen: "Ich war mit dem Spiel von meiner Mannschaft zufrieden, aber Fußball ist ein Ergebnissport. Darauf müssen wir aufbauen. Das war richtig in Ordnung heute." Er verwies bei Sky auf die Niederlage gegen Heidenheim: "Letzte Woche war eine Viertelstunde in Ordnung, heute das ganze Spiel. Wenn wir so auftreten, dann holen wir unsere Punkte. Unser Ziel ist es, 40 Punkte zu erreichen."

Auch der Kapitän Christopher Schindler wollte den Kopf nicht hängen lassen: "Wir können heute viel Positives mitnehmen. Leider aber keine Punkte", sagte er im Interview mit der ARD

Bei Sky wurde er kurz danach dann aber doch deutlicher: "Jetzt stehen die da und feiern vor der Kurve und wir können uns von unserer guten Leistung auch nichts kaufen. Bei aller Disziplin die wir gezeigt haben: Wir haben uns nicht die großen Chancen erspielt."

Hier können Sie das Spiel im Live-Ticker noch einmal nachlesen.

Das Chaos um den Rücktritt des Sportdirektors Gerhard Poschner unter der Woche hat 1860 aber zumindest nicht noch mehr verunsichert. Im Vergleich zum 0:1 beim 1. FC Heidenheim in der Vorwoche war die Leistung der Löwen besser, die Abwehr kompakter.

Freiburg hatte vor 23.800 Zuschauern zwar wesentlich mehr Ballbesitz, brachte seine Offensivkräfte allerdings selten in eine gute Position. Das galt lange auch für Petersen, den Dreifach-Torschützen des ersten Spieltags.

Fast nur Note 3: Bilder und Noten zur 1860-Pleite gegen Freiburg

Der zeigte nach der Partie aber dennoch Empathie mit den traurigen Sechzigern. Zum Elfmeter für Freiburg kannte er aber keine zwei Meinungen: "Stephan Hain bekommt viele Chancen durch solche Aktionen, aber hier macht er es halt falsch herum. Mir tut Sechzig heut etwas leid, sie sind in einer schwierigen Situation. Das war heute schon glücklich."

Zu der strittigen Strafraumszene um sich selber gab sich der Freiburger Stürmer fair: "Den Elfmeter kann man geben. Ich halte mich da fest, da sind die Arme oben. Gott sei Dank hat der Winkmann das nicht gesehen." 

„Heute hat nur die glücklichere Mannschaft gewonnen“, resümierte Freiburgs Trainer Christian Streich und lobte den Gegner: „Wer meint, dass diese Mannschaft fußballerisch keine guten Mittel hat, der schaut nicht richtig hin.“Für die Löwen aber nur ein schwacher Trost.

dpa/SID

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz

Kommentare