Benefizspiel in Burghausen

Re-Live: Löwen holen Sieg gegen Salzburg

Burghausen - Im Benefizspiel gegen den SV Austria Salzburg kann der TSV 1860 lange nicht überzeugen. Schließlich erlöst Stefan Mugosa die Löwen in einem zähem Spiel.

TSV 1860 München - SV Austria Salzburg   1:0 (0:0)

Aufstellungen:

TSV 1860 München: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Uduokhai, Yegenoglu - Stahl, Claasen, Adlung, Rama - Mölders, Karger
Tore: 1:0, Mugosa (68.)

Ticker

Hier gibt es noch die besten Bilder vom Spiel.

Hier geht es zum Spielbericht

Fazit: In einem zähen Spiel erzielt Löwen-Stürmer Stefan Mugosa das einzige Tor für die Löwen. Sechzig insgesamt spielbestimmend aber offensiv fehlte des Öfteren der letzte Pass - die letzte zündende Idee. Die Austria aus Salzburg hielt tapfer dagegen und hätte gerade am Ende für die Überraschung sorgen können.

Spielende:  Das war's mit dem Benefizspiel. Die Löwen gewinnen am Ende knapp mit 1:0 gegen die Austria aus Salzburg.

76. Minute: Die Löwen werden nun ein wenig zu nachlässig. Nach einer Ecke kommt die Austria zu einer vielversprechenden Kopfballchance. Da haben die Löwen Glück gehabt. Der Ball ging nur knapp am Kasten von Netolitzky vorbei. Danach vertändelt Bülow im Aufbauspiel einen Ball und sorgt so für Unruhe.

68. Minute: Na geht doch! Nach einer Liendl-Ecke macht der Salzburg-Keeper einen ungeheuerlichen Fehler und lässt den Ball bei einem Fangversuch wieder fallen. Löwen-Stürmer Mugosa steht genau richtig und schiebt aus kurzer Distanz zum 1:0 ein.

68. Minute: Toooooooooooor für die Löwen! Mugosa macht das Tor zum 1:0.

56. Minute: Da ist der Ball plötzlich im Netz - doch der Schiedsrichter entscheidet auf gefährliches Spiel. Hain hatte den Ball über die Linie befördert. Kein Tor für die Löwen.

55. Minute: Die Löwen in den Anfangsminuten der zweiten Hälfte mit gefühlt mehr Torgefahr als im gesamten ersten Durchgang. So kann es weiter gehen.

54. Minute: Beste Möglichkeit bisher für die Löwen! Nach einer gefährlich getretenen Ecke von Liendl köpft Heinrich an die Latte des Salzburger Tor. Das war knapp...

49. Minute: So spielen die Löwen in der zweiten Hälfte: Netolitzky - Wittek, Bülow, Weber, Scheidl - Liendl, Helmbrecht, Hain, Heinrich - Mugosa.

46. Minute: Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit! Benno Möhlmann hat in der Pause tatsächlich elf Mal ausgewechselt.

Halbzeit: Das war's mit der ersten Hälfte aus Burghausen. Auch wenn die Austria aus Salzburg gut mithält - die Löwen sind nach den ersten 45 Minuten die spielbestimmende Mannschaft in diesem Benefizspiel. So erspielte sich Sechzig zwar ein Chancenplus - vor allem Mölders und Claasen hätten die Führung erzielen können, doch auch der SV verbuchte in der 20. Minute eine Großchance, vielleicht sogar die beste in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte müssen die Löwen gerade in der Offensive noch zwingender werden.

41. Minute: Und wieder Nico Karger! Der Jungspund holt sich den Ball im Mittelfeld, zieht von halblinks in die Mitte und sucht den Abschluss. Der Schuss ist leider zu mittig - trotzdem eine gute Aktion!

27. Minute: Bisher war Nico karger noch etwas unauffällig - nach einem Adlung-Anspiel kommt das Talent zum Schuss aus knapp 20 Meter. Der Salzburg-Keeper kann den Ball jedoch gut parieren.

24. Minute: Yegenoglu sieht die gelbe Karte nach einem Foulspiel.

20. Minute: Salzburg antwortet mit einer guten Möglichkeit. Nach einer Hereingabe kann Wallner im Fünf-Meter-Raum jedoch nicht einschieben - die Löwen schalten darauf einen blitzschnellen Konter über Claasen, doch auch dieser Schuss ist viel schwach.

16. Minute: Und da war sie - die erste richtig gute Großchance für die Löwen. Claasen steckt gut zu Mölders durch, der knapp vor dem Strafraum den Abschluss sucht. Der Schuss ist jedoch zu schwach und nicht platziert genug. Da hätte der Neuzugang mehr machen können.

13. Minute: Die Löwen mit großen Feldvorteilen aber noch nicht zwingend genug. Großchancen? Bisher Mangelware! Der Austria aus Salzburg muss man aber auch zu Gute halten, dass sie sich nicht verstecken und gerade in der Defensive bisher gut stehen. 

6. Minute: Die Löwen in den Anfangsminuten spielbestimmend. Claasen nach schönem Anspiel von Mölders mit der ersten guten Gelegenheit, aber der Löwe kann den Ball nicht kontrollieren.  

1. Minute: Anpfiff! Die Löwen stoßen an und spielen von rechts nach links. Auf geht's Sechzig!

+++ In wenigen Minuten ist Anpfiff in der Wacker-Arena zu Burghausen. Holen die Löwen heute ihren ersten Testspiel-Sieg im neuen Jahr?

+++ Die Spieler Neudecker, Taffertshoffer, Vollmann, Kovac befinden sich nicht im Aufgebot. Sie werden heute definitiv nicht spielen. Gerade die Abwesenheit von Richard Neudecker erscheint dabei interessant.

+++ Benno Möhlmann schickt heute Abend also ein klassisches 4-4-2 auf den Rasen. Talent Nico Karger und Neuzugang Sascha Mölders bilden die Doppelspitze und sollen für den nötigen Offensivdrang sorgen. Felix Uduokhai, der vor kurzem mit einem Profivertrag bis 2019 ausgestattet wurde, darf in der Innenverteidigung ran. Stahl und Adlung sollen auf der Doppel-Sechs für die nötige Stabilität im Mittelfeld sorgen.

+++ In einer guten halben Stunde geht es für die Löwen los mit dem ersten Testspiel nach der Winterpause gegen den SV Austria Salzburg. Und so lautet die Startaufstellung des TSV: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Uduokhai, Yegenoglu - Stahl, Claasen, Adlung, Rama - Mölders, Karger.

+++ Hallo und herzlich zu unserem Live-Ticker und Live-Stream von Benefizspiel des TSV 1860 München gegen den SV Austria Salzburg. Bei uns sind Sie hautnah mit dabei! Aus Burghausen melden sich Kommentator Florian Weiß und Kameramann Patrick Steinke. Anstoß in der Wacker-Arena ist heute um 19.30 Uhr.

TSV 1860 München - SV Austria Salzburg: Vorbericht

Vorhang auf für das erste Testspiel nach der Winterpause für die Löwen! Heute Abend trifft der TSV 1860 in einem Benefizspiel auf den finanziell stark angeschlagenen österreichischen Zweitligisten SV Austria Salzburg. Die Einnahmen aus dem Spiel, das unter dem Titel "Tradition wird siegen!" stattfinden wird, fließen komplett den Violetten zu.

Austria Salzburg - dieser Name hat Tradition! Doch mit dem historisch berühmten Verein hat diese Austria rechtlich nichts zu tun. Denn die alte Austria firmiert bekanntlich seit 2005 unter dem Namen FC Red Bull Salzburg. Die heutige Austria wurde daraufhin von den Fans neu gegründet und nahm als eigenständiger Verein in der Saison 2006/2007 den Spielbetrieb in der Salzburger 2. Klasse Nord A auf - der 8. Liga.

In der Saison 2015/2016 spielt der neue SV Austria Salzburg nun erstmals im Profifußball - und der ließ den Verein an den Abgrund rücken. Ende November mussten die Violetten ein Sanierungsverfahren einleiten. Nach dem Aufstieg musste der Klub sein Stadion in Maxglan umbauen, doch die Kosten hierfür explodierten förmlich. Zudem wurden der Austria von der Liga sechs Punkte abgezogen, wodurch der Abstand auf den drittletzten Platz, der zum Klassenerhalt reichen würde, auf elf Punkte angewachsen ist.

Nun reichen also die Münchner Löwen der Austria helfend die Hand und verbinden das Praktische mit dem Nützlichen. Im ersten Spiel des Kalenderjahres 2016 sind die Fans vor allem auf den ersten Auftritt der neuen Sturmhoffnung Sascha Mölders gespannt, der vom FC Augsburg ausgeliehen wurde.

Wir berichten hier im Live-Stream und Ticker aus Burghausen! Die Übertragung beginnt gegen 19.25 Uhr, sodass Sie pünktlich zum Anstoß hautnah mit dabei sind!

fw

Rubriklistenbild: © Florian Weiß

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare