Geheimtraining mit neuem Sichtschutz

Die Löwen machen dicht

+
Kein Durchblick für Spione.

München - Die Löwen haben zum zweiten Mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert. Dieses Mal sogar mit einem provisorischen Sichtschutz in Form von weißen Plastikplanen.

Am Donnerstag ließ Markus von Ahlen zum zweiten Mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren – im Gegensatz zur Vorwoche gab’s dieses Mal auch einen provisorischen Sichtschutz in Form von weißen Plastikplanen. An einer längerfristigen Lösung wird gearbeitet. Von Ahlen will sich mit der Maßnahme gegen Spione von gegnerischen Klubs wappnen, die regelmäßig bei den Trainingseinheiten vorbeischauen.

Schindler weint: Löwen nach Debakel am Boden

Schindler weint: Löwen nach Debakel am Boden

tz

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare