Liebeserklärung der Sechzig-Fans in Corona-Zeit

TSV 1860 München: 8.600 Dauerkarten verkauft trotz drohender Geisterspiele

Tausende Löwenfans sicherten sich die Karten für die kommende Saison.
+
Tausende Löwenfans sicherten sich die Karten für die kommende Saison.

Die Fans des TSV 1860 München zeigen einmal mehr, dass sie ihren Herzensverein auch in Krisenzeiten unterstützen. Sie haben bereits 8.600 Dauerkarten gekauft. 

  • TSV 1860 München verkaufte bisher 8.600 Dauerkarten für die Drittliga-Saison 20/21.
  • Die Fans hatten die Wahl zwischen „Löwenherz“ oder „Löwenkopf“-Dauerkarte.
  • Die Entscheidung für die Anzahl an erlaubten Zuschauern in den bayerischen Profi-Fußballstadien soll laut Markus Söder in der nächsten Woche bekannt gegeben werde.

München - Die Fans des TSV 1860 München bekennen sich neben ihrem Support an Spieltagen genauso in der ungewissen Corona-Zeit zu ihrem Verein. Trotz der nicht feststehenden Anzahl an Zuschauern bei Heimspielen an der Grünwalder Straße, haben tausende Löwenfans eine Dauerkarte für die anstehende Spielzeit in der 3. Liga erworben.

TSV 1860 München: 8.600 Dauerkarten verkauft

Bei der Pressekonferenz am Dienstag teilte der Münchner Traditionsverein mit, dass bereits 8.600 Dauerkarten für die Drittliga-Saison 20/21 abgesetzt wurden - obwohl völlig unklar ist, ob und wie viele Zuschauer im Grünwalder Stadion erlaubt sein werden. 1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer ließ ebenso verlauten, dass der Klub die 10.000er Marke knacken möchte.

TSV 1860 München: Dauerkarte mit „Löwenherz“ und „Löwenkopf“

Im Vorhinein des diesjährigen Dauerkartenverkaufs präsentierte der deutsche Meister von 1966 zwei verschiedene Arten von Dauerkarten. Option eins ist die „Löwenherz“-Variante: Werden in der kommenden Saison nur Geisterheimspiele ausgetragen, so verzichten die Fans bei dem Kauf dieser Karte auf Ihren Rückerstattungsanspruch. Dafür bekommt der Käufern dieser Dauerkarte einen Gutschein für ein exklusives Sondertrikot, in dem der Herzensklub nur einmal gespielt hat. Außerdem erhalten sie einen Rabattgutschein im vereinseigenen Fanshop.

Option Zwei ist die „Löwenkopf“-Variante: Bei dem Erwerb dieser Dauerkarte bekommen die Löwenfans bei Austragung von Geisterspielen den Kaufpreis anteilig zurück. Zudem erhalten Sie mit der Karte ein Vorkaufsrecht auf Toto/DFB-Pokalspiele, sowie Dauerkarte für die kommende Saison in der 3. Liga oder 2. Bundesliga. 

Eine echte Liebeserklärung der Sechzig-Fans, wenn man betrachtet, dass eine Dauerkarte auf der Haupttribüne satte 550 € kostet. Im Vergleich zu den LigakonkurrentenKFC Uerdingen und FC Hansa Rostock, die beide ca. 400 € für einen Sitzplatzkarte auf der Haupttribüne verlangen, sind das ganze etwa 28 Prozent mehr.

Pressekonferenz der bayerischen Staatsregierung gab keine Erkenntnisse

Am Dienstagmittag stellten sich Ministerpräsident Markus Söder und Sportminister Joachim Herrmann der Presse. Während unter anderem die Freigabe für den Amateurfußball ab 19. September vor 400 Fans erteilt wurde, sagte Söder, dass über den Profibereich erst in der kommenden Woche entschieden wird. Damit bleibt den Fans des TSV 1860 München noch ein bisschen Hoffnungen auf baldige Stadionbesuche.

(Filip Vukoja)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860 im Free-TV: Drei Löwen-Spiele live im Oktober
TSV 1860 im Free-TV: Drei Löwen-Spiele live im Oktober
Haben die Löwen zu wenig Biss in der Offensive? Fans fordern torgefährlichen Ideengeber
Haben die Löwen zu wenig Biss in der Offensive? Fans fordern torgefährlichen Ideengeber
Was wird aus Felix Weber? Training bei Regionalligist
Was wird aus Felix Weber? Training bei Regionalligist
TSV 1860 - Magdeburg im Ticker: Löwen bei Heimspiel-Premiere ohne Sieg - Es hätte schlimmer kommen können
TSV 1860 - Magdeburg im Ticker: Löwen bei Heimspiel-Premiere ohne Sieg - Es hätte schlimmer kommen können

Kommentare