Es geht um die Stadionfrage

Hasan Ismaik hat Termin bei OB Dieter Reiter

+
Hasan Ismaik will in München wichtige Gespräche führen.

München - Hasan Ismaik kommt nach München. Der Investor aus Jordanien hat während seines Aufenthalts in der Stadt ein straffes Programm. Er trifft sich auch mit OB Dieter Reiter.

Am Freitagabend steht für Hasan Ismaik ein Besuch beim Fantreffen in Rudelzhausen im Landkreis Freising an. Dort wird er sich den Fragen der Löwen-Fans stellen. Wichtiger wird aber wohl das Gespräch mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter. Nach Informationen von dieblaue24 trifft sich der Löwen-Investor mit dem Münchner Oberhaupt im Rathaus. "Ich gehe davon aus, dass es insbesondere ums Stadion geht", erklärte OB Dieter Reiter.

Da Ismaik mit dem TSV 1860 München so schnell wie möglich aus der Allianz Arena raus will, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Derzeit zahlt der Klub etwa 4,8 Millionen Euro Miete an den FC Bayern München im Jahr. Mögliche Optionen wären ein Neubau in Riem oder Ausweichmöglichkeiten ins Olympia- oder Grünwalder Stadion. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter glaubt weiterhin fest an einen Löwen-Verbleib in Liga 2. "Auch wenn es momentan düster aussieht: Es sind noch 13 Spieltage - ich bin überzeugt, dass es gelingen kann", erklärte er gegenüber dieblaue24.

Die Tabellensituation für den TSV 1860 München sieht aktuell äußerst düster aus. Die Löwen stehen nach der 0:3-Niederlage in Berlin weiter auf dem 17. Tabellenplatz und haben drei Punkte Rückstand auf den SC Paderborn, der Platz 16 belegt. Der erste Nichtabstiegsplatz ist bereits neun Punkte entfernt.

mko

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich

Kommentare