Ivonne Mölders macht den Job nicht

TSV 1860 München erhält Absage von Stadionsprecher-Favoritin der Fans

Wird nicht als neue Stadionsprecherin auf dem Platz stehen: Ivonne Mölders erteilte dem TSV 1860 München eine Absage.
+
Wird nicht als neue Stadionsprecherin auf dem Platz stehen: Ivonne Mölders erteilte dem TSV 1860 München eine Absage.

Viele Löwen-Fans hätten es sich gewünscht: Ivonne Mölders als neue Stadionsprecherin. Doch jetzt hat sie dem Verein eine klare Absage erteilt.

München - Viele Fans des TSV 1860 München wären sich einig gewesen: Ivonne Mölders hätte perfekt als neue Stadionsprecherin gepasst, nachdem der langjährige Sprecher Stefan Schneider* im April überraschend aufgehört hat. Doch die Frau von Kult-Löwe Sascha Mölders sagte dem Verein jetzt endgültig ab.

Ivonne Mölders nicht als neue Stadionsprecherin: „Da gibt es wirklich Bessere“

Am Dienstag kommentierte die Spielerfrau das Testspiel der Münchner Löwen gegen Austria Klagenfurt zusammen mit 1860-Pressesprecher Rainer Kmeth. Dabei wurde sie deutlich, was die Wünsche der Fans anbelangt. „Da muss ich ja viel zu viel aufpassen. Ich weiß nicht, ob ich mich immer beherrschen könnte“, sagte Ivonne Mölders am Dienstag auf die Gerüchte und Forderungen, dass sie künftig die neue Stadionsprecherin des TSV 1860 München sein soll. Dazu komme, dass sie vermutlich irgendeine wichtige Szene verpassen würde und dann nicht wissen würde, was sie hätte sagen müssen. „Ich glaube, da gibt es wirklich Bessere“, so die 41-Jährige bei der Übertragung.

Auch Kmeth will nur kommissarisch Stadionsprecher bleiben

Die Fans werden jedoch bestimmt nicht ganz auf die beliebte Spielerfrau verzichten müssen. Immer wieder postet sie in ihrer Instagram-Story, dass sie sich freut, wenn endlich wieder Zuschauer* - zu denen natürlich auch sie selbst gehört - ins Grünwalder Stadion dürfen. Das dürfte auch schon zu Saisonbeginn* am 23. Juli der Fall sein.

Nach der Ansage von Ivonne Mölders muss Pressesprecher Kmeth den Job weiterhin kommissarisch übernehmen. Denn auch er möchte nicht langfristig als Stadionsprecher fungieren, wie er ebenfalls am Dienstag zu verstehen gab. Das heißt für den TSV 1860 München: Die Suche nach einem passenden Stadionsprecher, der in die Fußstapfen von Stefan Schneider triff, geht weiter. (ff) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare