Bei der U21

Krisztian Simon feiert erfolgreiches Comeback

Krisztian Simon
+
Krisztian Simon.

München - Der langzeitverletzte Krisztian Simon hat sein halbstündiges Comeback gefeiert, und zwar mit einem Erfolg, nämlich der Vizemeisterschaft mit der U21.

Durch das 2:2 gegen Wacker Burghausen ist die Mannschaft von Daniel Bierofka am Samstag bereits zwei Spieltage vor Schluss hinter Unterhaching Vize-Meister geworden. Am Tag zuvor saß Bierofka noch bei den Profis in Dresden auf der Bank. „Das ist eine Riesensache mit solch einer jungen Truppe. Das haben sich die Jungs über die gesamte Saison verdient“, sagte er nach dem Spiel. „Wir haben den Deckel drauf gemacht. Jetzt können die Jungs feiern. Das war eine super Saison.“ Das letzte Spiel von Comebacker Simon war übrigens das 1:0 gegen Duisburg am 1. November 2015.

Tapferer Löwe: Simon kämpft für Comeback nach über einem Jahr

Auch interessant

Kommentare