Okotie kann wohl spielen

Lacazette nicht im Kader - dafür ein Youngster

+
Torsten Fröhling (l.) verzichtet auf Romuald Lacazette.

München - Romuald Lacazette ist von 1860-Coach Torsten Fröhling nicht für das Spiel in Heidenheim berücksichtigt worden. Dafür fuhr ein Youngster mit.

Die ganz große Auswahl hatte Torsten Fröhling ja vor dem Auftaktspiel in Heidenheim am Sonntag nicht. Aus gutem Grund hatte er diese Woche vor dem schmalen Kader gewarnt. Erst drei Neuzugänge sind da, zudem kamen die aussortierten Rodri und Ilie Sanchez natürlich nicht für einen Kader-Platz in Frage. Dennoch musste sich der Löwen-Coach entscheiden - und es gab Härtefälle.

Neuzugang Romuald Lacazette wurde laut dieblaue24.de nicht berücksichtigt, er ist wohl noch nicht fit genug. Dass der zweite Neue Rodnei nicht mitfahren würde, war ohnehin schon klar. Auch auf Stürmer Fejsal Mulic verzichtete Fröhling. Dafür reist ein Youngster mit nach Heidenheim: Richard Neudecker (18) wurde für seine couragierte Leistung in der Vorbereitung mit einem Kader-Platz belohnt.

Der dritte Neuzugang Milos Degenek ist ebenso dabei wie Rubin Okotie, der wohl trotz seiner Finger-OP am Donnerstag einsatzfähig ist.

Die mögliche 1860-Aufstellung: Eicher - Claasen, Schindler, Degenek, Wittek - Kagelmacher, Adlung - Simon, Vollmann, Rama - Okotie.

Anpfiff in Heidenheim ist am Sonntag um 15.30 Uhr. Wir berichten im Live-Ticker.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Hat 1860 einen Zweitliga-Coach als Pereira-Nachfolger im Visier?
Hat 1860 einen Zweitliga-Coach als Pereira-Nachfolger im Visier?
Relegations-Rückspiel: Zwei Lichtblicke bei den Löwen
Relegations-Rückspiel: Zwei Lichtblicke bei den Löwen

Kommentare