Auch in Bielefeld sieglos

Ticker: Verrücktes Spiel! Löwen retten Punkt

+
Die Löwen brauchen dringend den ersten Saisonsieg - auch in Bielefeld klappt es nicht.

München - Auch im zehnten Anlauf verpasst Sechzig den ersten Saisonsieg in der Liga. Die frühe Führung gibt keine Sicherheit. In den Schlussminuten geht's hoch her. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Arminia Bielefeld - TSV 1860 München    1:1 (1:1)

Das sind die Aufstellungen:

Arminia Bielefeld: Hesl - Dick, Börner, Burmeister (88. Hornig), Schuppan - Junglas, Behrendt - Hemlein, Mast (34. Affane/84. van der Biezen) - Nöthe, Klos

1860 München: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Rodnei, Wittek - Adlung, Degenek (73. Mugosa) - Vollmann (77. Claasen), Liendl, Wolf - Okotie (87. Mvibudulu)

Tore: 0:1 Wolf (8.), 1:1 Klos (40.)

Hier gibt's unseren Spielbericht zum Löwen-Auftritt in Bielefeld.

Nur zwei Mal die 3 - Bilder und Noten vom Löwen-Remis

+++ Fazit: Am Ende muss Sechzig mit dem Punkt leben. Zu Beginn scheint mehr drin zu sein, doch über die 90 Minuten haben die Gastgeber die besseren Chancen. Dennoch ein verdienter Punkt.

+++ Schlusspfiff: Das war's, beide Teams teilen die Punkte.

+++ 94. Minute: In der Nachspielzeit ist hier echt alles drin. Rodnei blockt nochmal einen Schuss von Hemlein.

+++ 93. Minute: Auf der Gegenseite läuft Mugosa plötzlich allein auf Hesl zu, doch er legt sich den Ball zu weit vor. Der Keeper ist da.

+++ 9 2. Minute: Wahnsinn! Nach Freistoß von der rechten Seite kommt der Ball über Umwege am Fünfer zu Börner, doch Ortega macht sich ganz lang und erwischt die Kugel auf der Linie. Die Bielefelder jubeln dennoch - zu Unrecht.

+++ 91. Minute: Rodnei trifft Klos im Laufduell mit dem Ellbogen im Gesicht - dafür sieht der Sechzig-Verteidiger Gelb.

+++ 90. Minute: Vier Minuten gibt es obendrauf.

+++ 89. Minute: Holla - ein Freistoß-Geschoss von Behrendt aus gut 30 Metern in halbrechter Position streicht hauchdünn am linken Pfosten vorbei.

+++ 88. Minute: Bei den Gastgebern ersetzt Hornig den angeschlagenen Burmeister.

+++ 87. Minute: Letzter Sechzig-Tausch - Mvibudulu mischt jetzt für Okotie mit.

+++ 86. Minute: Während eines Löwen-Angriffs sinkt Burmeister mit einem Krampf darnieder und Petersen unterbricht die Partie - das macht auch nicht jeder Schiri.

+++ 85. Minute: Beide Teams gehen zumindest personell voll in die Offensive.

+++ 84. Minute: Bielefeld bringt mit van der Biezen einen neuen Stürmer. Der erst vor 50 Minuten eingwechselte Affane muss runter.

+++ 81. Minute: Ecke für die Löwen. Liendl chippt die Kugel ins Zentrum - ein dankbarer Ball für Hesl.

+++ 80. Minute: Claasen sorgt für neuen Schwung. Der Südafrikaner spielt den Ball von rechts zurück an die Strafraumgrenze. Dort legt Mugosa ab auf Kagelmacher, der verzieht.

+++ 78. Minute: Auf Hackenpass von Claasen geht Kagelmacher auf rechts ab. Der Uruguayer zögert im Strafraum aber zu lange mit dem Pass und wird geblockt - vertan ist die Chance.

+++ 77. Minute: Fröhling bringt nun Claasen für Vollmann.

+++ 76. Minute: Mit gemeinsamen Kräften klären die Löwen in der Defensive. Aktuell scheint Bielefeld dem 2:1 näher zu sein.

+++ 74. Minute: Klos bleibt nach einem Zweikampf mit Schindler auf dem Boden liegen. Weil Wolf die Kugel erst nach einigen Sekunden ins Aus spielt, läuft Hemlein heiß.

+++ 73. Minute: Die Löwen werden offensiver - Degenek weicht für Mugosa.

+++ 72. Minute: Ortega faustet die Hereingabe weg. Über Umwege kommt Nöthe von der Strafraumkante zum Schuss, trifft aber nur den linken Pfosten - durchatmen!

+++ 71. Minute: Hemlein zieht von rechts in den Strafraum, doch Adlung rettet zur Ecke.

+++ 70. Minute: Wolf erwischt Hemlein im Zweikampf versehentlich mit der Hand im Gesicht - das gibt die nächste Unterbrechung.

+++ 69. Minute: Nächster Abschluss der Gastgeber - Affane zieht aus 17 Metern volley ab, doch der Ball geht am linken Pfosten vorbei.

+++ 68. Minute: Schön anzusehen ist das hier aktuell nicht - aber es ist auf jeden Fall spannend.

+++ 66. Minute: Jetzt fasst sich Liendl mal ein Herz, doch sein Distanzschuss zischt deutlich am Tor vorbei.

+++ 65. Minute: Behrendt räumt Vollmann ab und sieht ebenfalls Gelb. In dieser Statistik liegen die Gastgeber also 2:1 vorne.

+++ 64. Minute: Degenek sieht nach einem Ellbogeneinsatz Gelb. Damit ist er im nächsten Spiel gesperrt.

+++ 63. Minute: Wolf steckt durch auf Vollmann, doch ein Bielefelder tacklet den Youngster im Strafraum erfolgreich.

+++ 60. Minute: Schindler kniet auf dem Boden und muss behandelt werden. Das nutzen die Kollegen für eine Trinkpause und neue Instruktionen von Fröhling.

+++ 59. Minute: Nach einem feinen Seitenwechsel von Vollmann kommen nacheinander Wittek und Wolf zum Schuss, aber die Versuche werden geblockt. Auf der anderen Seite startet Hemlein durch und zieht aus 14 Metern in halbrechter Position ab - Ortega taucht erfolgreich ab.

+++ 56. Minute: Gute Schuss-Chance für Liendl, der die Kugel 25 Meter vor dem Tor bekommt. Doch statt den Abschluss zu suchen, will der Österreicher den Steilpass spielen. Das haben die Bielefelder gerochen.

+++ 55. Minute: Junglas langt gegen Liendl zu und siegt die erste Gelbe Karte der Partie.

+++ 54. Minute: Dick wirft die Kugel bis in den Fünfer, dort schließt Klos aus der Drehung ab - Ortega ist zur Stelle.

+++ 52. Minute: Hemlein zieht íns Zentrum, Wittek kann ihn nicht stören. Per Linksschuss verfehlt er den Löwen-Kasten aus 25 Metern allerdings knapp.

+++ 51. Minute: Okotie köpft die Adlung-Ecke ein. Allerdings hat er vorher Börner weggeschoben - deshalb pfeift Schiri Petersen Stürmerfoul.

+++ 50. Minute: Vollmann flankt von rechts, doch Dick klärt per Brust vor Wolf - Ecke.

+++ 49. Minute: Nötze kommt aus 17 Metern zum Abschluss. Moreno lässt klatschen, rettet dann aber mit einer Riesentat gegen Klos - der Arminia-Kapitän steht aber ohnehin im Abseits.

+++ 48. Minute: Bielefeld geht wieder in die Offensive, doch Sechzig lässt zunächst nichts anbrennen.

+++ 46. Minute: Der Ball rollt wieder auf der Alm.

+++ Pausenfazit: Nach gutem Beginn haben sich die Löwen zu sehr hinten reindrängen lassen. Der Ausgleich war im Grunde die logische Folge, auch wenn Sechzig bis dahin kaum eine Chance zuließ.

+++ 45. Minute: Petersen schickt die Teams pünktlich in die Pause.

+++ 44. Minute: Sofort ist die Kulisse da. Bielefeld gibt weiter Gas.

+++ 43. Minute: Das war übrigens der erste Löwen-Gegentreffer auf der Alm in der Zweitliga-Geschichte. Und er ist sooo unnötig.

+++ 42. Minute: Sechzig muss jetzt den Turnaround hinbekommen. Aktuell haben die Gastgeber Oberwasser.

+++ 40. Minute: Und da ist dann doch der Ausgleich! Bielefeld kommt über die rechte Seite und die Flanke köpft Klos aus fünf Metern relativ unbedrängt ein. Wie bitter! 

+++ 39. Minute: Klos geht im Sechzehner nach einem KOntakt von Kagelmacher zu Boden, doch die Pfeife bleibt stumm. Aber da hätten sich die Löwen fast überraschen lassen.

+++ 38. Minute: Die Gastgeber haben mittlerweile überhaupt keine Ideen mehr. Die ersten Pfiffe sind zu hören.

+++ 36. Minute: Super-Pass von Adlung in den Lauf von Kagelmacher! Der Uruguayer setzt sich gegen Schuppan durch, doch spielt sieben Meter halbrechts vor dem Bielefelder Kasten noch einmal quer. Liendl will sich die Kugel auf seinen starken linken Fuß legen und sein Versuch wird geblockt. Das war deutlich mehr drin!

+++ 34. Minute: Bielefeld wechselt schon aus - Affane ersetzt Mast. Verletzt scheint der ausgewechselte Mittelfeldspieler nicht zu sein.

+++ 33. Minute: Sechzig steht nun wieder tief, doch Bielefeld stellt die Blauen auch vor keine wirklichen Probleme.

+++ 31. Minute: Starke Aktion von Liendl! Per Grätsche erobert er die Kugel in der gegnerischen Hälfte.

+++ 30. Minute: Dick spielt die Kugel flach auf Burmeister, doch dessen Versuch aus gut 20 Metern landet auf der Tribüne.

+++ 29. Minute: Wittek bringt Nöthe auf der linken Seite zu Fall - der nächste Freistoß für die Arminia.

+++ 27. Minute: Wieder erkämpft Okotie einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte. Die Hereingabe von Liendl köpft Klos raus aus der Gefahrenzone. Doch dann nimmt Adlung das Leder direkt. Leider kommt der Ball zu zentral aufs Tor und Hesl hat damit keinerlei Probleme.

+++ 25. Minute: Dick schießt den Freistoß - aber zum Glück landet die Kugel in der Mauer.

+++ 24. Minute: Huiuiui - Degenek hält im Kampf um den Ball gegen Nöthe den Schlappen drüber. Das gibt Freistoß - 20 Meter vor dem Löwen-Kasten.

+++ 23. Minute: Kagelmacher flankt auf den langen Pfosten, dort setzt sich Wolf durch, doch seine Ablage findet statt Okotie einen Gegenspieler. Schade, da war mehr drin.

+++ 22. Minute: Aktuell sind die Gastgeber ganz klar Herr im eigenen Haus. Dabei müsste die Führung den Löwen doch Sicherheit geben.

+++ 20. Minute: Und wieder die Arminen - zunächst klärt Kagelmacher eine Flanke im Fünfer per Kopf, dann zieht Burmeister aus der Distanz ab - aber die Kugel landet in Ortegas Armen.

+++ 19. Minute: Auch die Arminia kommt aber gefährlich zum Abschluss. Klos verzieht aus 18 Metern in halbrechter Position recht knapp.

+++ 18. Minute: Jetzt wieder Sechzig! Ein langer Ball landet bei Wolf, doch der Gegenspieler stochert ihm die Kugel vom Fuß. Aus der Distanz probiert es Liendl - allerdings mit seinem schwachen rechten Fuß. Hesl fängt die Kugel sicher.

+++ 17. Minute: Bielefeld geht jetzt sehr aggressiv zu Werke, doch irgendwie können sich die Löwen freispielen.

+++ 15. Minute: Wittek blockt eine Dick-Flanke zur Ecke. Der Rechtsverteidiger der Bielefelder bringt die Kugel rein und Schuppan kommt frei zum Kopfball - aber sein Versuch ist viel zu unplatziert.

+++ 14. Minute: Guter Pass auf Wittek, doch dessen Flankenversuch wird geblockt.

+++ 13. Minute: Sechzig setzt erst einmal auf Spielkontrolle. Das klappt aber nur bis zur Mittellinie.

+++ 11. Minute: Jetzt muss auch Ortega erstmals eingreifen. Er krallt sich eine flache Hereingabe von Klos.

+++ 10. Minute: Mit der ersten Chance des Spiels gehen die Blauen in Führung. Weiter so!

+++ 8. Minute: Tooor für Sechzig! Da ist die Führung! Vollmann erobert die Kugel im Bielefelder Sechzehner und zieht auf rechts bis zur Torauslinie. Von dort gibt er zurück und Wolf schießt im Zentrum aus zehn Metern ein - ähnlich traf er gegen Leipzig zum 1:1.

+++ 7. Minute: Sechzig macht das bislang gut. Hinten steht das Team sicher, nach vorne gehen die Blauen aber noch kein Risiko.

+++ 6. Minute: Gute Idee der Löwen, doch Okotie steht nach einem langen Ball im Abseits.

+++ 4. Minute: Die Gastgeber befördern die Freistoßflanke von Liendl problemlos aus der Gefahrenzone.

+++ 3. Minute: Okotie erkämpft sich im Luftduell mit zwei Arminen einen Freistoß - etwa 30 Meter vor dem Tor.

+++ 2. Minute: Sechzig kombiniert gefällig, doch dann unterläuft Wittek ein Stockfehler. Weg ist die Kugel.

+++ 1. Minute: Los geht's! Die Löwen haben Anstoß.

+++ Im Idealfall könnte Sechzig heute einen Sprung auf Tabellenplatz 14 machen. Damit wären die Blauen einen Rang hinter der Arminia.

+++ Laut Fröhling sind Schindler und Wolf zu 100 Prozent fit. Bei Eicher sieht das anders aus: "Wir wollen kein Risiko eingehen."

+++ "Wir müssen über 90 Minuten konzentriert agieren", gibt der Trainer den Weg zum ersten Sieg vor.

+++ "Ich habe immer Druck, weil wir immer gewinnen wollen", sagt Fröhling - er will also von einem persönlichen Endspiel nichts wissen.

+++ Wie Sechzig mitteilt, rückt Ortega in den Kasten, weil sich Eicher im Abschluss-Training leicht verletzt hat. Das Pech bleibt den Blauen also treu...

+++ Auf der Sechzig-Bank nehmen neben Eicher auch Bülow, Claasen, Mugosa, Neudecker, Mvibudulu und Kovac Platz. Simon, den Fröhling als möglichen Wolf-Ersatz ins Auge gefasst hatte, steht als gar nicht erst im Kader.

+++ An der Pfeife ist heute Martin Petersen. Der Stuttgarter leitete in dieser Saison neben dem Skandal-Spiel Osnabrück gegen Leipzig im Pokal auch das Zweitliga-Duell zwischen Duisburg und Braunschweig. Da gewannen die Gäste mit 5:0. Ein gutes Omen?

+++ Auf geht's, Löwen! Hier ein Blick ins Heiligste:

+++ Hier treffen heute die Remis-Könige der Liga aufeinander. Sechzig sammelte die fünf Punkte komplett über Unentschieden, Bielefeld teilte in neun Spielen schon sieben Mal die Punkte.

+++ Die Bielefelder Alm zählt zu den Lieblingsrevieren der Löwen in der zweiten Liga. Aus drei Auswärtsauftritten holten die Blauen neun Punkte.

+++ Gute Nachrichten aus der Löwen-Kabine: Die angeschlagenen Säulen Schindler und Wolf stehen in der Startelf. Die größte Überraschung: Im Tor vertraut Fröhling auf Ortega - der Keeper kam ja im Sommer 2014 von der Arminia nach Giesing.

Torsten Fröhling ist nicht der Typ, dem aufgrund fehlender sportlicher Erfolgserlebnisse das Hinterteil auf Grundeis geht, doch auch der Trainer weiß: So langsam sollte es mal klappen mit dem ersten Saisonsieg. Gut spielen und nur jeweils maximal einen Zähler einstreichen ist auf Dauer zu wenig. Platz 17 und nur fünf Punkte auf der Habenseite sind definitiv zu wenig.

Die nächste Gelegenheit zum Premierensieg bietet sich am Freitag in Bielefeld, wenn die Löwen bei der Arminia zu Gast sind. Sollte es auch im zehnten Anlauf nicht mit dem Dreier klappen, droht Fröhling das Aus. "Ein, zwei Siege müssen wir jetzt mal machen. Ich denke eigentlich, dass es ganz ordentlich läuft. Nur die Punkte fehlen", kennt der 1860-Trainer seine Situation.

Vielleicht hat der Wiesn-Besuch am Dienstag bei den Blauen etwas die Köpfe entlastet, zumindest scheint seit dem vergangenen Spieltag gegen Leipzig Stürmer Rubin Okotie wieder auf dem Weg zu alter Stärke zu sein. Auf dem Österreicher, der beim 2:2 vergangenen Sonntag einen Assist und einen Treffer beisteuerte, ruhen die Hoffnungen der Löwen-Fans.

Gegner Arminia Bielefeld ist zwar seit fünf Auftritten ungeschlagen, musste sich aber zuletzt viermal in Serie mit einem Unentschieden begnügen. Die Ostwestfalen haben fünf Punkte mehr auf dem Konto als 1860, ein weiteres Remis würde die Mannschaft von Trainerfuchs Norbert Maier sicherlich weniger schmerzen als die Löwen.

Wie sich der TSV am Freitagabend in der SchücoArena zu Bielefeld schlägt, können Sie hier im Live-Ticker hautnah verfolgen - Anstoß ist um 18.30 Uhr!

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?

Kommentare