Stühlerücken im Nachwuchsbereich

Löwen holen alten Bekannten zurück

+
Günter Gorenzel kehrt zu den Löwen zurück.

München - Gleich mehrere einschneidende Änderungen gibt es im Jugendbereich des TSV 1860. Dabei holen die Löwen auch einen alten Bekannten zurück.

Stühlerücken im Nachwuchsbereich der Löwen: Die Sechziger haben Josef Steinberger zum Cheftrainer der U19 ernannt - und holen zudem mit Günter Gorenzel einen alten Bekannten zurück. Das gaben die Sechziger in folgender Pressemitteilung bekannt.

Josef Steinberger neuer U19-Chefcoach

Ab sofort übernimmt Josef Steinberger die U19-Bundesliga-Mannschaft der Löwen als Cheftrainer. Der 41-Jährige hatte bereits in der vergangenen Saison erfolgreich die A-Junioren trainiert, führte sie in der Bundesliga Süd/Südwest zur Vize-Meisterschaft. Zuletzt trainerte der Niederbayer die U17 des TSV 1860 München. Steinberger folgt Filip Tapalovic (jetzt Assistent bei den Profis) nach. „Die Mannschaft befindet sich in einer kritischen Phase“, sagt Wolfgang Schellenberg, zuletzt Interimscoach der U19 und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ). „Deshalb wollten wir nicht bis zur Winterpause mit der Neubesetzung warten.“ Die U17 wird in enger Zusammenarbeit mit Steinberger bis zur Winterpause von den bisherigen Co-Trainern betreut.

Günter Gorenzel kehrt als Jugend-Cheftrainer zurück

Ab 1. Dezember kehrt zudem ein alter Bekannter an die Grünwalder Straße zurück. Günther Gorenzel, von 2006 bis 2008 Co-Trainer bei den Löwen-Profis, übernimmt die neugeschaffene Stelle des Jugend-Cheftrainers. Der 43-jährige Österreicher, der nach Stationen in Klagenfurt, Kazan, Kaiserslautern und Hoffenheim derzeit an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef am Fußball-Lehrer-Lehrgang teilnimmt und diesen im kommenden Frühjahr abschließen wird, freut sich auf die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. „Und natürlich darauf, meine Erfahrungen sowohl an die jungen Spieler als auch an die Trainerkollegen im Nachwuchsleistungszentrum weiterzugeben.“

„Günter Gorenzels Aufgaben sind die interne Trainerschulung, die Weiterentwicklung der Trainings- und Spielphilosophie, der Transfer in die Praxis und die individuelle Förderung der Toptalente im Übergangsbereich“, erklärt NLZ-Leiter Schellenberg.

pm

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare