Fronten in der Klubpolitik verhärten sich

Löwen trainieren in der warmen Sonne, daheim gibt‘s kalten Krieg

+
Könnte schlimmer sein: Training unter der spanischen Sonne.

Viel größer könnte der Kontrast nicht sein. Während Daniel Bierofka sein Team in Oliva Nova bei bester Trainingslager-Stimmung auf die Restrunde vorbereitet, geht der kalte Krieg in der winterlichen Heimat in die nächste Runde.

München - Nach Hasan Ismaiks Druckerhöhung am Sonntagabend („Die Verweigerung von Genussscheinen seitens des e.V. ist insbesondere für die sportliche Entwicklung der Mannschaft um Trainer Daniel Bierofka nicht nur fahrlässig, sondern aus unserer Sicht auch höchst bedauerlich“) lag es gestern an Präsident Robert Reisinger (seit heute 55), eine Antwort zu geben.

Auf der Vereinshomepage bekräftigten das Kluboberhaupt und seine beiden Stellvertreter die Haltung des e.V. in der Finanzierung des Profifußballs. „Die Nachwirkungen der lockeren Politik kreditfinanzierter Risikoinvestitionen – insbesondere aus der Zweitliga-Abstiegssaison 2016/2017 – belasten das Unternehmen bekanntermaßen stark“, hieß es in der Stellungnahme. „Weitere Kreditaufnahmen bei unserem Mitgesellschafter können kein sinnvolles Finanzierungsinstrument (...) mehr sein. Das Unternehmen muss sich wirtschaftlich restrukturieren. Die erforderlichen Schritte dafür sind eingeleitet. Möchte unser Mitgesellschafter das Saisonbudget und die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, ist das in Form eines Sponsorings jederzeit möglich.“

Hasan Ismaik.

Dass sich Ismaik auf ein solches einlassen wird, ist ebenso wahrscheinlich wie der direkte Durchmarsch der Löwen in die Zweite Liga. Eher war im Umfeld mit einer Kompromissbereitschaft des Präsidiums gerechnet worden, nachdem Geschäftsführer Michael Scharold am Wochenende per Interview „professionelles Denken“ für „das Konstrukt 1860“ eingefordert hatte. Grundsätzlich seien Darlehen auf der Basis von Genussscheinen „eine sehr positive Entscheidung“ für die 1860-Fußballfirma, sagte der Finanzfachmann. „Man sollte sie aber nicht nur für ein Jahr treffen, sondern für einen gewissen Zeitraum, ich halte drei Jahre für das Minimum.“ Scharold, der Brückenbauer?

Einige treue Fans begleiten das Team bis nach Spanien.

Es dürfte beim Willen bleiben. Intern soll der vom e.V. eingesetzte Geschäftsführer nach tz-Informationen eine Rüge für seine Interviewaussagen bekommen haben, die gewünschte Einigung auf ein erfolgsversprechendes Finanzierungskonzept bis Ende Januar ist weiter entfernt denn je. Der harte Konsolidierungskurs mit einer strikten Konzentration der Mittel auf die erste Mannschaft wird somit Realität werden, sollte kein Wunder mehr passieren.

Lesen Sie auch: Löwen starten durch im Trainingslager - aber wichtige Fragen bleiben offen

Der TSV 1860 München im Trainingslager - die Bilder aus Oliva Nova

Der TSV 1860 München bereitet sich im spanischen Oliva Nova auf die Rückrunde vor.
Der TSV 1860 München bereitet sich im spanischen Oliva Nova auf die Rückrunde vor.  © Ludwig Krammer
Die Löwen trainieren am Sonntag seit 10 Uhr.
Die Löwen trainieren am Sonntag seit 10 Uhr.  © Ludwig Krammer
Nebenan bereitet sich der FC St. Pauli auf die Rückrunde vor.
Nebenan bereitet sich der FC St. Pauli auf die Rückrunde vor.  © Ludwig Krammer
Auch einige treue Fans haben die Löwen ins Trainingslager begleitet.
Auch einige treue Fans haben die Löwen ins Trainingslager begleitet.  © Ludwig Krammer
Auch Alex Meier ist Teil des St. Pauli-Trosses. Wer findet ihn?
Auch Alex Meier ist Teil des St. Pauli-Trosses. Wer findet ihn?  © Ludwig Krammer
Einige Löwenfans sind nicht zum ersten Mal mit der Mannschaft im Trainingslager.
Einige Löwenfans sind nicht zum ersten Mal mit der Mannschaft im Trainingslager.  © Ludwig Krammer
Die Löwen beim Strandlauf in Oliva Nova.
Die Löwen beim Strandlauf in Oliva Nova.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
Die Löwen mit malerischem Hintergrund beim Strandlauf in Oliva Nova.
Die Löwen mit malerischem Hintergrund beim Strandlauf in Oliva Nova.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
Das ist das Quartier der Löwen im Trainingslager in Spanien.
Das ist das Quartier der Löwen im Trainingslager in Spanien.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „TSV 1860 News“!

Auch interessant

Meistgelesen

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Kommentare