Kurzfristige Absage

TSV 1860: Löwen-Spiel am Samstag in Lübeck abgesagt - aber nicht wegen Corona

Trainer des TSV 1860 München: Michael Köllner.
+
Trainer des TSV 1860 München: Michael Köllner.

Der TSV 1860 München kann am Samstag nicht wie geplant auswärts beim VfB Lübeck antreten. Verantwortlich dafür ist jedoch nicht das Coronavirus.

München/Lübeck - Das Coronavirus macht freilich auch nicht vor der 3. Liga in Deutschland Halt. Und so wurden in der dritthöchsten deutschen Fußball-Klasse unterhalb 1. und 2. Bundesliga in dieser Saison schon etliche angesetzte Spiele wegen Corona-Fällen in einzelnen Teams abgesagt.

Das verengt den ohnehin schon straffen Terminkalender weiter. Jetzt ist auch der TSV 1860 München erstmals von einer Spielabsage in der Saison 2020/21 betroffen - jedoch in diesem Fall nicht wegen Covid-19.

TSV 1860 München: Auswärtsspiel in der 3. Liga beim VfB Lübeck abgesagt

Das Wetter macht den Löwen einen Strich durch die Rechnung. Denn: Während es im Süden der Republik und rund um das heimische München kurz vor dem Wochenende mild wird, schneit es im Norden, wo es zudem bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt eisig kalt ist. Davon betroffen: Das Fußballfeld im Stadion an der Lohmühle in Lübeck.

Wie der TSV 1860 am frühen Donnerstagabend via Social Media mitteilte, wurde das für Samstag (14 Uhr) geplante Auswärtsspiel bei Aufsteiger VfB Lübeck „aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes“ abgesagt.

Spiel des TSV 1860 München abgesagt: „Durchgehend Minustemperaturen in Lübeck“

„Nach Schnee- und Regenfällen im Norden der Republik konnte auch der Platzwart an der Lohmühle nichts mehr ausrichten. Eine Platzkommission, die am Donnerstag das Geläuf besichtigte, stellte die Unbespielbarkeit des Platzes fest. Das Spielfeld ist gefroren, für die kommenden Tage sind weiterhin durchgehend Minustemperaturen in Lübeck angesagt. Die spielleitende Stelle des DFB hat daraufhin die Partie des 23. Spieltags offiziell abgesagt“, erklärten die Giesinger auf ihrer Website.

Wann das Spiel nachgeholt wird, war Stand Donnerstagabend, 4. Februar, unklar. Die Löwen sind in dieser Saison in der 3. Liga vorne mit dabei und machen sich Hoffnungen auf einen Aufstieg in die 2. Bundesliga. (pm)

Auch interessant

Kommentare