1860 gegen Kaiserslautern

„Warum seid ihr so unzuverlässig?“ MagentaSport wirbt für kostenloses 3. Liga-Spiel - Kurz vor Anpfiff ist die Seite plötzlich down

Bilder aus dem Stadion des 1. FC Kaiserslautern gibt es bei MagenaTV nicht.
+
Bilder aus dem Stadion des 1. FC Kaiserslautern gibt es bei MagenaTV nicht.

Der Streamingdienst MagentaTV, der die 3. Liga überträgt, hatte das Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und 1860 München kostenlos angeboten. Die Seite war jedoch lange nicht zu erreichen.

München/Kaiserslautern - Viele Fans haben sich wohl schon auf das Traditionsduell der 3. Liga zwischen dem TSV 1860 und 1. FC Kaiserslautern gefreut.

Die dritthöchste Spielklasse im Deutschen Fußball wird zwar teilweise im Free-TV übertragen, aber nicht alle Spiele. Wer kein Spiel seiner Mannschaft verpassen will, braucht ein kostenpflichtiges Abo bei MagentaTV.

1. FC Kaiserslautern gegen TSV 1860 München: Magenta Sport ist down

Als Weihnachtsüberraschung hat sich der Streamingdienst aber etwas Besonderes ausgedacht. Die Partie zwischen den Löwen und den roten Teufeln gibt es kostenfrei zum Schauen. Auf Twitter schrieb MagentaTV: „ Heute Sportfans, da wird’s was geben! Und zwar KOSTENLOS für alle: Das Traditionsduell der 3. Liga zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem TSV 1860 München LIVE bei MagentaSport!“

Doch um 18:30, eine halbe vor Anpfiff, als die Vorberichte losgehen sollten, war die Seite plötzlich nicht mehr zu erreichen. Auch kurz nach dem Anpfiff um 19 Uhr gabs noch immer keinen Fußball zu sehen. Haben zu viele Fans das kostenlose Angebot angenommen und somit die Server überlastet oder liegt das Problem woanders? Eine Antwort gibt es hierzu keine.

1. FC Kaiserslautern gegen TSV 1860 München: Magenta Sport funktioniert nicht bei Kult-Spiel

Die Fans lassen derweil ihrem Frust auf Twitter freien Lauf. Ein enttäuschter Fan schrieb: „Hier geht nichts.... 17min bis Anpfiff!!!“ Richtig wütend reagiert ein weiterer: „Warum seid ihr so unzuverlässig?“

Ein anderer User verzweifelt ebenfalls an der Seite: „Momentan gibt‘s leider gar nix, weil man die Plattform nicht laden kann.“ (md)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare