„Sonst gibt es keinen, der zweistellig treffen kann“

1860: Nach Bär-Verletzung - Lorant fordert neuen Stürmer

München 02 Juni 2015 Fußball Saison 2014 2015 Relegation zur 2 Bundesliga Rückspiel TSV 1860
+
Werner Lorant: Sieht keinen Spieler im Löwen-Kader, der Marcel Bär adäquat ersetzen könnte.

Der Pokal-Traum ist vorbei. Schlimmer für den TSV 1860: Torjäger Marcel Bär verletzte sich gegen den BVB schwer. Jetzt müssen die Löwen handeln, sagt Werner Lorant.

München - Der Schock sitzt tief: In einem desillusionierenden Pokal-Spiel verliert der TSV 1860 nicht nur gegen den BVB, sondern auch Torjäger Marcel Bär. Der 21-Tore-Mann verletzte sich schwer am Knöchel und muss operiert werden. Auch Abwehrspieler Semi Belkahia fällt bis auf Weiteres aus.

Lorant über Bär-Verletzung: „Wenn 1860 den Anspruch hat, aufzusteigen, musst du jetzt unbedingt was machen“

Für Löwen-Ikone Werner Lorant wiegt der Ausfall des amtierenden Torschützenkönigs schwer. „Auf jeden Fall“ müsse 1860 jetzt aufrüsten, sagt der ehemalige Löwen-Coach in einem Interview mit „dieblaue24.de“.

„Wenn 1860 den Anspruch hat, aufzusteigen, musst du jetzt unbedingt was machen und einen neuen Stürmer verpflichten“, fordert er. Und rechnet vor: „Marcel Bär hat in der vergangenen Saison über 20 Tore erzielt. Die Tore werden dir jetzt fehlen - sonst gibt es im Kader keinen Spieler, der zweistellig treffen kann.“

TSV 1860 München: Stürmer-Problem nach Bär-Ausfall? Lakenmacher und Skenderovic sind gefordert

Im Sommer kamen bereits Fynn Lakenmacher (TSV Havelse) und Meris Skenderovic (FC Schweinfurt) zum TSV 1860 München. Lakenmacher (22) durfte in beiden Pflichtspielen der laufenden Saison bereits von Beginn an spielen und zeigt gute Ansätze. Eine Torgarantie sieht Lorant aber nicht. Skenderovic zeigte immerhin im Totopokal gegen den SV Rödelmaier, dass er weiß, wo das Tor steht. Gegen den Bezirksligisten erzielte der 24-Jährige fünf Tore.

Sportchef Günther Gorenzel sieht es entspannter als Lorant. „Wir haben einen breiten und sehr guten Kader und deswegen können diese Ausfälle kompensieren“, sagte er in einem Fan-Talk nach dem Pokalspiel. Bis zum 31. August hätte der TSV 1860 noch Zeit, einen Spieler zu verpflichten. Momentan sieht es aber nicht danach aus, als würden die Löwen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. (moe)

Auch interessant

Kommentare