Vom Training freigestellt

Löwen: Tomasov vor Wechsel

+
Verlässt er die Löwen noch in der Winterpause? Marin Tomasov.

München - Die Löwen erwischen keinen guten Start ins neue Jahr 2015. In einer Pressemitteilung geben die Münchner bekannt, dass ein Abgang Marin Tomasovs unmittelbar bevor steht.

Das Jahr 2015 ist noch jung, doch bei den Löwen scheint das neue Jahr dem alten in Sachen Kuriosität in nichts nachzustehen. Zumindest an in Sachen Personal gibt es aber offenbar positive Nachrichten für den TSV. Eine davon ist der sich abzeichnende Abgang von Grzegorz Wojtkowiak, den es wohl in seine Heimat zu Lechia Gdansk zieht.

Darauf folgte die Meldung, dass auch Spieler wie Bobby Wood und Markus Steinhöfer, die ins Regionalligateam der Löwen verbannt wurden, sich neue Arbeitgeber such sollen. Freitagnachmittag sorgte dann das Testspielergebnis gegen die Drittligamannschaft VfB Stuttgart II für lange Gesichter bei den Löwen. Mit einem blamablen 0:4 verlor man den Härtetest gegen die Stuttgarter.

Tomasov noch in der Winterpause weg?

Am Abend dann gab der TSV in einer Pressemitteilung bekannt, dass nun auch Marin Tomasov zwei Tage vom Trainingsbetrieb freigestellt wird, um sich einen neuen Verein zu suchen. Wenn es mit einem interessierten Verein zu Verhandlungen komme, könne Tomasov die Löwen noch in der Winterpause verlassen. Laut tz-Informationen handelt es sich bei dem Klub um HNK Rijeka aus Kroatien.

Vier Spieler vor dem Absprung - ein erschreckendes Testspielergebnis gegen die zweite Garde des VfB Stuttgarts: alles in allem kein guter Start für die Löwen ins neue Jahr 2015. Es kann nur besser werden.

kus

Auch interessant

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare