Innenverteidiger war schon Gewinner des letzten Updates

TSV 1860: Belkahia und Knöferl mit Marktwert-Sprung - Staude verliert

Semi Belkahia spielt eine überzeugende Saison - dies spiegelt sich jetzt im Marktwert wider.
+
Semi Belkahia spielt eine überzeugende Saison - dies spiegelt sich jetzt im Marktwert wider.

Semi Belkahia und Lorenz Knöferl konnten ihren Marktwert seit dem letzten Update steigern. Belkahia war schon beim letzten Ranking der große Gewinner.

München - Beim letzten Markwert-Update stand der TSV 1860 München im Januar noch auf dem dritten Tabellenplatz. Aktuell sind die Löwen nach dem 29. Spieltag zwar Vierter, haben aber bereits neun Punkte Rückstand auf den Tabellendritten FC Ingolstadt 04. Der Aufstieg ist nicht unmöglich, käme aber einer kleinen Sensation gleich. Trotz der stagnierenden Leistungen in den letzten Wochen beim Team von Michael Köllner konnten zwei Spieler ihren Marktwert steigern. Keanu Staude musste hingegen einen Marktwertverlust hinnehmen.

Semi Belkahia und Lorenz Knöferl größte Gewinner

Die größten Gewinner des Markwert-Updates von transfermarkt.de sind wie schon beim letzten Mal Semi Belkahia und der neu gelistete Youngster Lorenz Knöferl.

Schon bei der letzten Veränderung des Marktwertes konnte Belkahia um 75.000 Euro zulegen und damit seinen Transferwert verdoppeln. Beim jetzigen Update konnte der 22-jährige Innenverteidiger, der kürzlich seinen Vertrag verlängert hat, nochmal dieselbe Summe draufpacken. Damit hat Belkahia aktuell einen Marktwert von 225.000 Euro. In der laufenden Saison kommt der ehemalige Spieler des VfR Garching auf 14 Liga-Einsätze, in denen er ein Tor erzielte.

Auch Lorenz Knöferl konnte seinen Marktwert um 75.000 Euro steigern. Beim letzten Update wurde der Youngster allerdings noch nicht gelistet und steht damit auch bei einem Wert von 75.000 Euro. Der 18-Jährige aus dem Dachauer Landkreis bekam in dieser Saison bereits fünf Mal das Vertrauen von Michael Köllner und zahlte dieses mit einem Treffer zurück.

TSV 1860 München: Sechs weitere Löwen legten bei Marktwert im Januar zu

Neben den beiden Marktwert-Gewinnern Belkahia und Knöferl konnten sechs weitere Löwen bereits im Januar ihren Gegenwert steigern und diesen jetzt halten. 

Erik Tallig und Fabian Greilinger packten im Vergleich zum vorigen Ranking jeweils 50.000 Euro drauf und stehen jetzt bei einem Marktwert von 350.000 bzw. 200.000 Euro. 

Die beiden KeeperMarco Hiller und Tom Kretzschmar legten jeweils um 25.000 Euro zu. „Killer-Hiller“ verdiente sich sein Upgrade durch seit Wochen überzeugenden Leistungen wie zuletzt im Elfmeterschießen gegen Ingolstadt im Toto-Pokal. Der Schlussmann ist damit 275.000 Euro wert. 

Im Gleichschritt gehen die beiden Defensiv-Strategen Phillipp Steinhart und Quirin Moll. Seit dem letzten Update konnten die beiden um 25.000 Euro zulegen und stehen jetzt bei einem Markwert von 300.000 Euro. Während Moll aktuell noch an einer Kreuzbandverletzung laboriert, verlängerte Steinhart zuletzt seinen Vertrag bis 2023.

TSV 1860 München: Richard Neudecker weiterhin wertvollster Spieler

Die wertvollsten Spieler im Kader des TSV 1860 München konnten nahezu alle ihre Marktwerte seit den letzten Updates halten.

Damit ist Richard Neudecker, wie schon im Januar, weiterhin der Löwe mit dem größten Gegenwert. Der in der 1860-Jugend ausgebildete 24-Jährige ist laut Transfermarkt 475.000 Euro wert. 

Dicht dahinter: Dennis Dressel. Der Mittelfeldspieler steht trotz starker Leistungen in den letzten Wochen weiterhin bei 400.000. Euro. 

Auch bei den Leistungsträgern Stephan Salger, Marveille Biankadi, Daniel Wein und Sascha Mölder gab es keine Veränderung im Vergleich zum letzten Update.

Neuzugang Keanu Staude verliert an Wert

Der einzige Löwe, der einen Verlust beim Marktwert hinnehmen musste, ist Neuzugang Keanu Staude. 

Der Offensivspieler ist nach einem Verlust von 75.000 Euro „nur“ noch 375.000 Euro wert. Damit ist er aber immer noch drittwertvollster Löwe. Überhaupt zeigte die Formkurve des Neuzugangs nach überstandener Corona-Krankheit in den letzten Wochen nach oben.

Insgesamt kommt der gesamte Kader auf einen Wert von 5,75 Millionen Euro, was eine Steigerung zum letzten Update von 500.000 Euro bedeutet.

(Korbinian Kothny)

Die Änderungen der Marktwert-Gewinner im Überblick:

Semi Belkahia: 225.00 Euro (+75.000)

Lorenz Knöferl: 75.000 Euro (+75.000)

Die Änderungen der Marktwert-Verlierer im Überblick:

Keanu Staude: 375.000 Euro (-75.000)

 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare