1860-Geschäftsführer sauer über Pyro-Fans

Rejek: "Ich habe mich maßlos geärgert"

+
O’gsteckt is: Geschäftsführer Rejek am Mittwoch bei der Einweihung der 1860-E-Tankstelle.

München - Wird 1860 zu einem Zuschauer-Teilausschluss verdonnert? Markus Rejek geht die Zündlerei und die möglichen Folgen richtig an die Nieren.

Die Löwen und ihre unverbesserlichen Zündler im Fanblock – nach den Pyro-Aktionen in Nürnberg hat sich inzwischen der DFB an der Grünwalder Straße gemeldet und den Zweitligisten zu einer Stellungnahme aufgefordert. Ob die auf Bewährung spielenden Sechziger mit einer Geldstrafe davonkommen oder zu einem Zuschauer-Teilausschluss verdonnert werden, ist noch offen. Geschäftsführer Markus Rejek geht das Verhalten der „Fans“ allerdings sichtlich an die Nieren.

„Ich habe mich maßlos geärgert, weil ich überhaupt keinen Sinn und Zweck dahinter erkenne“, sagte Rejek am Mittwoch bei einem Sponsorentermin auf dem Trainingsgelände. „Ich bin auch enttäuscht von unseren Fans, von denen, die das gemacht haben, weil ich ihnen mehr zutraue, als so zu reagieren. Das schädigt uns und wirft kein gutes Licht auf Verein, auf Randere Fans, die sich vernünftig verhalten. Damit tritt man sich selbst wieder ins Knie.“ Pyros im Fanblock abzubrennen sei „nicht nur eine ärgerliche, sondern auch eine dumme Form der Fan-Reaktion und dazu unkreativ, um es in der Fansprache auszudrücken“, erklärte Rejek. „Das war kein Kavaliersdelikt, das ist verboten. Das weiß jeder – und wir stehen unter Beobachtung.“

lk

Lesen Sie auch:

Kommentar: Zefix, Zündler, reißt's Eich hoid zam!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare