Verletzter Verteidiger

Maxi Wittek fällt auch gegen Duisburg aus

+
Maxi Wittek will nach seiner Kapselverletzung gegen Braunschweig wieder helfen.

München - Außenverteidiger Maxi Wittek wird dem TSV 1860 München auch gegen Duisburg nicht zur Verfügung stehen. Dies ist sein Comeback-Plan.

„Hey Urlauber, wie geht’s?“ – Oliver Kreuzer wollte den verletzten Maxi Wittek am Mittwoch etwas aufheitern. Doch mehr als ein gequältes Lächeln konnte der Sportchef dem Linksverteidiger nicht entlocken. Die beim 1:3 in Karlsruhe erlittene Kapselverletzung im linken Knie bereitet dem 20-Jährigen noch immer Schmerzen. „Es reicht nicht fürs Duisburg-Spiel“, sagte Wittek gestern zur tz. „Wir wollen kein Risiko eingehen, dass es sich vielleicht noch verschlimmert. Mein Ziel ist das nächste Heimspiel gegen Braunschweig.“

Wer den Ehrgeiz des Echingers kennt, kann sich vorstellen, wie schwer Wittek da Zuschauen fällt. „Es tut weh“, sagt er. „Ich werde am Freitag am Fernseher dabei sein. Wenn wir die Grundtugenden zeigen, werden wir dort gewinnen. Von der Qualität her sind wir stärker als Duisburg.“ Auch links hinten? Für seinen Vertreter Sertan Yegenoglu, der gegen Fürth den letztlich spielentscheidenden Stellungsfehler beging, hat Wittek ein paar mutmachende Worte parat: „Fehler passieren. Sertan lässt sich davon nicht verrückt machen, er steckt den Kopf nicht in den Sand.“ Warum die Löwen laut Wittek drinbleiben? „Jeder hat begriffen, um was es geht“, sagt er. „Die Situation ist noch prekärer als letztes Jahr. Aber wir können von den Erfahrungen der letzten Saison profitieren.“ Beweistermin am Freitag um 18.30 Uhr.

lk

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare