Okotie wieder im Kader

Starke Unterstützung: 1500 Sechzig-Fans nach Düsseldorf

+
Die Löwen-Fans beim Auswärtsspiel in Fürth.

München - Trotz der enttäuschenden Saison können die Löwen-Profis auf die Unterstützung ihrer Fans zählen. Nach Düsseldorf macht sich erneut eine vierstellige Zahl an Anhängern auf, um ihr Team in der Ferne zu unterstützen.

Die Fans des TSV 1860 München stellen trotz der schwierigen sportlichen Situation ihre Treue erneut unter Beweis. Die Löwen rechnen mit rund 1500 Sechzig-Fans, die am Samstag nach Düsseldorf reisen werden. Die Zahl könnte sich noch erhöhen, denn für alle Kurzentschlossenen gibt es morgen vor Ort an der Esprit-Arena noch rund 500 Stehplatz-Tickets zu kaufen. Allerdings ist am Stadion nur Barzahlung möglich.

Das letzte Spiel in der Esprit-Arena gewann der TSV 1860 München mit 2:1.

Das letzte Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf konnten die Löwen im August 2013 mit 2:1 gewinnen. Die damaligen Torschützen: Benny Lauth und Marin Tomasov. Da beide Spieler nicht mehr für den TSV 1860 München auflaufen, müssen am Samstag andere Spieler für die wichtigen Tore im Abstiegskampf sorgen, unter anderem auch Rubin Okotie. Der lange verletzte und schwer vermisste Toptorschütze der Löwen wird wieder im Kader stehen und für die letzten 30 Minuten mit Sicherheit eine wertvolle Option für Trainer Torsten Fröhling sein.

Aalen und Pauli mit machbaren Gegnern - Fürth vor schwerer Aufgabe gegen den KSC

Einen Sieg in Düsseldorf könnten die Löwen auch gut gebrauchen, vor allem wenn man auf die Spiele der Abstiegs-Konkurrenten blickt. Der VfR Aalen (zwei Punkte Rückstand auf 1860) und der FC St. Pauli (ein Punkt Rückstand) haben beide vermeintlich leichte Aufgaben am Wochenende zu lösen. St. Pauli muss beim schlechtesten Rückrundenteam der Liga, dem 1. FC Heidenheim, antreten, der VfR Aalen beim seit sieben Spieltagen sieglosen FSV Frankfurt.

Die beiden anderen Konkurrenten im Tabellenkeller, die SpVgg Greuther Fürth und Erzgebirge Aue, haben dagegen, ähnlich wie die Löwen, anspruchsvolle Gegner vor der Brust. Die SpVgg Fürth spielt am Samstag beim Aufstiegsaspiranten Karlsruher SC, Erzgebirge Aue am Montag bei Eintracht Braunschweig.

Wir übertragen das Spiel der Löwen gegen Fortuna Düsseldorf in unserem Live-Ticker.

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

ep

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare