„Großer Schritt“ möglich

TSV 1860 "mit Feuer" ins Abstiegsduell

+
"Die Mannschaft hat Feuer drin. Das gefällt mir“, sagte Fröhling am Karfreitag.

München - Beim TSV 1860 München herrscht im Abstiegskampf Aufbruchstimmung. Vor dem wegweisenden Spiel gegen Erzgebirge Aue am Sonntag um 13.30 Uhr zeigt sich Trainer Torsten Fröhling positiv gestimmt.

„Wir wollen die drei Punkte hierbehalten. Die Mannschaft hat Feuer drin. Das gefällt mir“, sagte Fröhling am Karfreitag. Unter dem neuen Übungsleiter haben die Münchner acht Punkte aus fünf Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga geholt. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge, die neben Aue auch der VfR Aalen und der FC St. Pauli (alle 22 Punkte) belegen, beträgt vier Zähler.

Geht es nach Trainer Fröhling, soll dieses Polster am Osterwochenende weiter ausgebaut werden. „Drei Punkte am Sonntag wären ein großer Schritt. Nicht mehr und nicht weniger“, sagte der 48 Jahre alte Coach. Weiter verzichten muss er auf Daylon Claasen und Rubin Okotie, die an Knieverletzungen laborieren.

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare