Streit um Pyrotechnik

Nach Fan-Protest gegen Haching: Ismaik meldet sich zu Wort

+
So zündelten die Löwen-Fans gegen Rostock.

Neuer Zündstoff zwischen dem TSV 1860 München und seinen Fans: Der Verein verbietet bei zwei Heimspielen Trommeln und Schwenkfahnen. Ein Fanklub reagiert sofort.

Update vom 13. März, 22.18 Uhr: Hasan Ismaik hat sich zu den Konsequenzen nach dem Pyro-Vorfall gegen Hansa Rostock geäußert. Bekanntlich schränkten die Fans sich selbst ein und verzichteten auf Vorsänger, Zaunfahnen und sämtliche Fanmaterialien beim Spiel gegen die SpVgg Unterhaching. 

„Das Kurvenbild beim 1:0 gegen Unterhaching anders als sonst. Ich muss zugeben: Anders gefällt es mir viel besser“, so der Investor via Facebook. Gleichzeitig kritisierte Ismaik die Vereinsführung. „Sanktionen sind für unseren propagierten Weg der Gemeinsamkeit kontraproduktiv. Ich denke, die verantwortlichen Personen sollten noch einmal in sich gehen und für das nächste Heimspiel gegen Meppen von diesem Verbot Abstand nehmen.“

Er nahm auch zu der vorgeworfenen Änderungen auf der Homepage Stellung. „Außerdem gab es von meiner Seite nie den Auftrag, ein Foto auf der Webseite des Vereins zu bearbeiten. Davon distanziere ich mich. Ich stehe für Meinungsfreiheit in der Löwen-Familie, solange es in einem gewissen Rahmen bleibt.“

Abschließend schreibt Ismaik: „Schön wäre es, wenn wir endlich zusammenrücken und nicht ständig von e.V. und KGaA gesprochen wird. Das spaltet uns noch mehr. Wir müssen allen das Gefühl vermitteln, dass wir unzertrennbar und ein Verein sind.“

Das Statement von Ismaik bei Facebook (aus technischen Gründen können Facebook-Posts im Moment nicht eingehängt werden)

Liebe Löwen,

leider hat mich erst heute die Nachricht erreicht, dass die Geschäftsführung des TSV 1860 für die aktiven Fans ein Verbot im Stadion ausgesprochen hat. Deswegen war das Kurvenbild beim 1:0 gegen Unterhaching anders als sonst. Ich muss zugeben: Anders gefällt es mir viel besser.

Sanktionen sind für unseren propagierten Weg der Gemeinsamkeit kontraproduktiv. Ich denke, die verantwortlichen Personen sollten noch einmal in sich gehen und für das nächste Heimspiel gegen Meppen von diesem Verbot Abstand nehmen.

Die Fans zu bestrafen, die uns Herz, Zeit und Geld schenken, ist nicht in meinem Interesse. Jedoch sollte jeder Löwen-Fan auch wissen, dass Pyrotechnik uns finanziell schadet.

Was ich sagen will: Ich bin für einen Dialog und gegen Kollektivverbote! Außerdem gab es von meiner Seite nie den Auftrag, ein Foto auf der Webseite des Vereins zu bearbeiten. Davon distanziere ich mich. Ich stehe für Meinungsfreiheit in der Löwen-Familie, solange es in einem gewissen Rahmen bleibt.

Schön wäre es, wenn wir endlich zusammenrücken und nicht ständig von e.V. und KGaA gesprochen wird. Das spaltet uns noch mehr. Wir müssen allen das Gefühl vermitteln, dass wir unzertrennbar und ein Verein sind.

Einmal Löwe, immer Löwe

Euer Hasan Ismaik

Löwen verbieten Trommeln im Stadion - Fans kündigen Protest schon für Haching-Spiel an

München - In der Beziehung zwischen dem TSV 1860 München und seinen Anhängern gibt es neuen Zündstoff. Nachdem erneuten Pyrotechnik-Vorfall gegen Rostock hatte der Verein „sichtbare Konsequenzen“ angekündigt. Nun greift er durch: In den kommenden beiden Heimspielen sind sowohl Trommeln als auch Schwenkfahnen für die eigenen Fans tabu.

Fünf Fünfer: 1860 verliert gegen Rostock bei Mega-Choreo und Pyro-Show 

Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Renate Feil /M .i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Renate Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Renate Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Renate Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Renate Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel.
Der TSV 1860 München musste daheim gegen Hansa Rostock ran. Die Bilder vom Spiel. © MIS / Bernd Feil /M.i.S.
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Marco Hiller - Note: 3 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Jan Mauersberger - Note: 5 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Felix Weber - Note: 4 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Simon Lorenz - Note: 5 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Phillipp Steinhart - Note: 5 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Daniel Wein - Note: 4 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Nico Karger - Note: 5 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Stefan Lex - Note: 4+ © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Efkan Bekiroglu - Note: 3 © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Markus Ziereis - Note: 4- © Christina Pahnke / sampics / sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Sascha Mölders - Note: 3 © Christina Pahnke / sampics / sampics
Prince Osei Owusu - Note: 3- © Sampics
TSV 1860 Muenchen Saison 2018/19
Herbert Paul - Note: 5 © Christina Pahnke / sampics / sampics

Lesen Sie auch: 1860-Vizepräsident appelliert an Kurvenfans: Lasst die Pyros im Stadion bitte sein!

Der Löwen-Fanklub „Münchner Löwen 1860“ reagierte prompt: Die Fans wollen aus Protest auf sämtliche Fanmaterialen sowie Vorsänger und Zahnfahnen verzichten. Diese Information erreichte unsere Redaktion aus der Fanszene.

Das Statement des Fanklubs im Wortlaut:

Servus Löwenfans,

letzte Woche wurde uns von Seiten der KGaA mitgeteilt, dass es uns aufgrund der sehenswerten Pyroshow beim Heimspiel gegen Hansa Rostock für die kommenden beiden Heimspiele untersagt sein wird, auf Trommeln und Schwenkfahnen, zurückzugreifen.

Wir sehen unsere Fanutensilien nicht als Privileg an, sondern als Stilmittel um die Mannschaft nach vorne zu peitschen (Trommeln!) und unseren Verein optisch würdig mit mehreren Motiven auf den verschiedenen Schwenkfahnen zu vertreten.

Aufgrund des Verbots der Trommeln und Schwenkfahnen haben wir uns dazu entschlossen, bei den beiden betroffenen Spielen gegen Haching und Meppen auf sämtliche Fanmaterialien zu verzichten. Es werden somit auch keine Vorsänger auf dem Zaun stehen und keine Zaunfahnen am Zaun hängen. Mit diesem Schritt möchten wir den Verantwortlichen klar und deutlich zeigen, dass wir nicht alles hinnehmen und unsere Fanmaterialien unverhandelbar sind!

Wir hoffen auf die Unterstützung aller Fanclubs bei diesem Schritt - unabhängig von deren Meinung zur Pyroshow. Hängt Eure Zaunfahnen also heute und zum nächsten Heimspiel nicht auf und zeigt Euch mit dieser Geste solidarisch!

Hinterherschicken möchten wir, dass Pyrotechnik für uns seit vielen Jahren ein gern genutztes optisches Stilmittel darstellt und kein Gewaltakt ist, wie es in den Medien immer kommuniziert wird! Pyrotechnik steht fast ausschließlich aufgrund der Geldstrafen in der Kritik, die der DFB wahllos willkürlich und unterschiedlich bewertet verhängt und damit gerade Vereinen, die keine Millionen in der Portokasse vorweisen können, sukzessive das Wasser abgräbt.

Wir möchten erreichen, dass bei den Vereinen ein Umdenken stattfindet und sich auch unser Verein - selbst wenn der Verband vielleicht anderer Meinung ist - hinter die eigenen Fans stellt. Die Fans sind das Faustpfand des TSV 1860. Ohne seine Fans wäre der Verein nicht das, was er ist! Dennoch werden wir unsere Löwen bei den beiden Spielen lautstark im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen!

Münchner Löwen 1860

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dank Ismaik: Transfer-Sensation bei 1860 perfekt - Timo Gebhart wird wieder ein Löwe
Dank Ismaik: Transfer-Sensation bei 1860 perfekt - Timo Gebhart wird wieder ein Löwe
TSV 1860: Hoffnung trotz missglückter Generalprobe - Bringt Timo Gebhart mehr Gefahr?
TSV 1860: Hoffnung trotz missglückter Generalprobe - Bringt Timo Gebhart mehr Gefahr?
Der wacklige Friede von Windischgarsten
Der wacklige Friede von Windischgarsten
Zurück von der Tribüne - Berzels Warten wird belohnt
Zurück von der Tribüne - Berzels Warten wird belohnt

Kommentare