Es geht wieder rund bei den Löwen

TSV 1860 startet in die Saison: Drei Neuzugänge und Freibier für die Fans

Flüssiges Willkommensgeschenk: Drei Kisten Freibier kredenzten die 1860-Profis den Fans.
+
Flüssiges Willkommensgeschenk: Drei Kisten Freibier kredenzten die 1860-Profis den Fans.

Der TSV 1860 München ist wieder auf dem Rasen. Die Löwen sind in die Saison-Vorbereitung gestartet - vor den Augen der Fans und mit Neuzugängen.

München – Die Europameisterschaft nimmt langsam Fahrt auf, auch beim TSV 1860 werden die Systeme wieder hochgefahren. Seit Samstag sind die Löwen im Trainingsbetrieb. Dem obligatorischen Laktattest stand am Sonntag das erste „richtige“ Training auf dem Programm. Besonderheit: zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit wieder mit Fans.

TSV 1860 startet in den Trainingsbetrieb: Unternehmen Aufstieg beginnt

60 Exemplare waren zugelassen, darunter selbstverständlich die Allesfahrer um Roman Wöll und Fritz Fehling, die sich schon weit vor dem offiziellen Einlass um 15.30 Uhr auf dem Gelände an der Grünwalder Straße eingefunden hatten. Willkommene Aktion der Mannschaft: Sie stellte den Fans drei Tragl Sponsorenbier zur Verfügung.

Das Motto für die neue Saison formulierte Geschäftsführer Marc Pfeifer bei der Eröffnung des Pressestüberls: „Mehr miteinander statt übereinander reden.“ Natürlich schaute auch Trainer und Chef-Kommunikator Michael Köllner kurz vorbei, um das Buffet des neuen Caterer-Ehepaars Denise und Fritz Kustatscher („Fischer Vroni“) zu testen. Seine Einschätzungen zum Trainingsstart wird der Coach am Montag folgen lassen.

TSV 1860 München: Erstes Testspiel ist am 30. Juni beim SV Heimstetten

Drei neue und ablösefreie Spieler haben sich die Löwen bislang geangelt. Von Drittliga-Absteiger VfB Lübeck kam Offensivspieler Yannick Deichmann (26, Rückennummer 20), von Zweitliga-Absteiger Braunschweig Außenstürmer Marcel Bär (29/15). Auch auf der rechten Defensivseite hat Köllner nun eine Alternative zum noch verletzt fehlenden Marius Willsch. Aus Nürnberg verpflichteten die Sechziger in Kevin Goden (22/16) einen flexibel einsetzbaren ehemaligen U19-Nationalspieler, der auch offensiv Akzente setzen kann. Erstmals im Einsatz wird man das Trio am 30. Juni (18 Uhr) sehen können, im Test beim SV Heimstetten.

Einen Tag später geht’s ins einwöchige Trainingslager nach Windischgarsten, wo gegen Guntamatic Ried (2. Juli) und Pacult-Klub Austria Klagenfurt (6. Juli) zwei weitere Tests angesetzt sind. Saisonauftakt in der 3. Liga ist am 23. Juli. Auf wie viele Zuschauer die Löwen anfangs hoffen können? Finanzboss Pfeifer bleibt vorsichtig. Bis zu 500 Fans auf Sitzplätzen sei der Stand der Dinge. Es wäre zumindest ein Anfang.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare