Interesse abgeklungen

Mavraj und 1860? Thema wohl durch

+
Mergim Mavraj (r.) im Trikot des 1. FC Köln.

München - Auf welcher Position werden sich die Löwen noch verstärken? Eine Verpflichtung von Kölns Innenverteidiger Mavraj scheint allerdings vom Tisch.

Nach der Verpflichtung von Sascha Mölders ist der TSV 1860 München weiterhin fieberhaft auf der Suche nach Neuverpflichtungen, um den drohenden Abstieg in die 3. Liga noch zu verhindern. Bislang konnte Sportdirektor Oliver Kreuzer jedoch keinen weiteren Vollzug vermelden, was wohl auch dem schwierigen Verhältnis zu Hasan Ismaik und der Unklarheit über dessen Zusagen geschuldet ist. 

Kolportiert wurde in den vergangenen Tagen ein Interesse der Löwen an Kölns Innenverteidiger Mergim Mavraj, der bei den Domstädtern aufgrund starker Konkurrenz und Verletzungen in der Vergangenheit kaum zum Zug kommt. Eine Verpflichtung oder ein Leihgeschäft scheint jedoch nicht zustande zukommen.

Der Kölner Express zitiert den Trainer der Geisböcke, Peter Stöger, mit den Worten: "Wir haben keinen Anruf erhalten. Wenn sie interessiert sind, ist das für mich halbherzig. Und mit halbherzigen Dingen beschäftigen wir uns nicht." Zudem sei er froh, vier Innenverteidiger im Kader zu haben. 

Und offensichtlich werden sich die Löwen beim 1. FC Köln in der Personalie Mergim Mavraj auch nicht mehr melden. Sportdirektor Oliver Kreuzer gab bei dieblaue24.de zu, dass man "vor einiger Zeit den Plan verworfen" habe den Innenverteidiger zu verpflichten.

ep

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare