Verein will keine neuen Schulden machen

Löwen-Zukunft: So könnte frisches Geld von Ismaik kommen

+
Finden Sie zusammen? 1860-Präsident Robert Reisiniger könnte sich Hasan Ismaik (kl. Foto) als Sponsor vorstellen.

Bei den Löwen wird die Planung für die kommende Saison vorangetrieben. Dabei geht es auch um die künftige Zusammenarbeit mit Hasan Ismaik. Der Milliardär könnte dem Verein mit frischen Millionen helfen.

München - Da hat die große Wirtschaft den Löwen einen Strich durch die Rechnung gemacht! Eigentlich war am Donnerstag eine Aufsichtsratssitzung in der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße angesetzt. Saki Stimoniaris musste aber kurzfristig zu einer anderen Aufsichtsratsitzung - und zwar der von VW, um als Teil dieses Gremiums Herbert Diess als neuen Konzernchef zu berufen. „Wir suchen jetzt einen neuen Termin - schnellstmöglich“, sagt Löwen-Präsident Robert Reisinger, der ebenfalls im Aufsichtsrat sitzt, zur tz.

Lesen Sie auch: 1860-Sportchef Gorenzel: Das ist die Transfer-Strategie für den Sommer

Auch er weiß: Es gibt wie immer viel zu besprechen an der Grünwalder Straße. Zum Beispiel: Wie ist die Zukunft der U21? In der Bayernliga steht sie nur knapp vor einem Abstiegsplatz. Sportchef Günther ­Gorenzel und Daniel Bierofka wollen die Reserve trotzdem gerne behalten - auf der anderen Seite stehen aber Kosten von rund 300.000 Euro. Die Entscheidung über die Zukunft der Bayernliga-Mannschaft ist also vertagt.

Lesen Sie auch: Ismaik, Stadion, Vereinspolitik - hier können Löwen-Fans abstimmen

Steigt Ismaik als Sponsor ein?

Ein anderes wichtiges Thema ist auch die Finanzierung der KGaA. Für die dritte Liga planen die Löwen mit einem Etat von rund drei Millionen Euro - bislang ohne neues Investorengeld. Im Verein will niemand mehr Darlehen von Investor Hasan Ismaik annehmen. Eine viel diskutierte Möglichkeit wäre es, dass Ismaik als Sponsor einsteigt, etwa mit Bandenwerbung. Geld vom Investor - aber keine neuen Schulden. Das würde Reisinger begrüßen. „Das Präsidium steht einem Sponsoring aufgeschlossen gegenüber“, sagt er.

Lesen Sie auch: Großes Münchner Einkaufszentrum wird neuer Partner der Löwen

Ismaiks zwei Statthalter Stimoniaris und Peter Cassalette, die der Investor Ende Januar in den Aufsichtsrat berief, wollten sich zu den möglichen Finanzierungsplänen nicht äußern. Auch Geschäftsführer Michael Scharold wollte gegenüber der tz zu möglichen Sponsorenplänen keine Auskunft geben. Vielleicht wird ja dann bei der nächsten Aufsichtsratsitzung etwas vermeldet - wenn VW nichts dagegen hat…

Lesen Sie auch: Koussou fit, Görlitz zurück im Kader - keine Rotation zum Endspurt bei 1860

Florian Fussek

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ismaik wettert gegen 1860-Hauptsponsor - Überweist er Geld für Neuzugänge?
Ismaik wettert gegen 1860-Hauptsponsor - Überweist er Geld für Neuzugänge?
Schäffler zu 1860, Ingolstadt oder bleibt er bei Wehen? Entscheidung ist gefallen
Schäffler zu 1860, Ingolstadt oder bleibt er bei Wehen? Entscheidung ist gefallen
Grünwalder bundesligatauglich? Müssen die Löwen für ein Jahr ausziehen?
Grünwalder bundesligatauglich? Müssen die Löwen für ein Jahr ausziehen?
Grünwalder Stadion: Endgültige Überforderung der Anwohner?
Grünwalder Stadion: Endgültige Überforderung der Anwohner?

Kommentare