Krönung am Giesinger Berg

Zwei Löwen vor dem Abschied - 1860 plant die Meisterfeier

+
Felix Bachschmid (vorne) wird den TSV 1860 wohl verlassen.

Der TSV 1860 hat die Teilnahme am DFB-Pokal in der Tasche, die Meisterkrönung soll in Giesing folgen. Für zwei Spieler neigt sich ihre Zeit bei den Löwen dem Ende zu.

München -  Die erste Entscheidung ist getroffen, die zweite könnte am Samstag perfekt gemacht werden. Durch das 4:1 der Löwen in Ingolstadt ist 1860 nächste Saison sicher im DFB-Pokal dabei. Der Grund: Zweite Mannschaften sind nicht im Pokal zugelassen und Schweinfurt ist 18 Punkte zurück. Die Entscheidung in Sachen Meisterschaft aber ist durch den späten Sieg von Bayern II möglicherweise vertagt. 

Allerdings: Sollten die Löwen am Samstag gegen Augsburg II gewinnen und gleichzeitig der Reserve des Rekordmeisters in Schalding-Heining kein Sieg glücken, wäre die Krönung am Giesinger Berg perfekt. „Wenn wir am Samstag Meister werden sollten, haben die Spieler es sich verdient zu feiern“, kündigt Daniel Bierofka bereits an. Die Löwen planen die Meisterfeier!

Ein Hauptgrund für die komfortable Ausgangssituation am Samstag war die Einwechslung von Nono Koussou in Ingolstadt. 45 Minuten wurde er geschont – dann war er maßgeblich dafür verantwortlich, dass am Ende ein verdienter Sieg herraussprang. „Ich habe mit dem Trainer besprochen, dass ich als Joker komme – danach habe ich alles abgerufen“, sagt der Torschütze zum 4:1. Während der Deutsch-Togolese in den Spielen auf der Rechtsverteidiger-Position Schwächen zeigte, blüht er als Außenstürmer auf. Koussou: „Ich liebe diese Position, dort kann ich mich besser entfalten.“ Am Samstag dürfte er wieder rechtsaußen wirbeln: „Es wäre eine schöne Sache, wenn wir zu Hause vor unseren Fans Meister werden.“

Das plant der TSV 1860 für die nächste Saison

Die Planungen für die nächste Saison laufen aber weiter auf Hochtouren. Wie die tz erfuhr, wird aktuell der Name Björn Jopek an der Grünwalder Straße diskutiert. Der 24-jährige Sechser von den Würzburger Kickers will den Verein verlassen – trotz noch einjähriger Vertragslaufzeit wohl ablösefrei. Jopek hat trotz seines jungen Alters für Union Berlin und Arminia Bielefeld bereits 58 Spiele in der Zweiten Liga gemacht. Der gebürtige Berliner wäre aber wohl nur in der Dritten Liga ein Thema. Dorthin soll auch die Reise für Christoph Wallner gehen. Löwen-Scout Jürgen Jung schaute sich den Rechtsverteidiger von Nürnberg II nach tz-Infos aber schon mal an. Auch Unterhaching und andere Drittligisten sind an dem 23-jährigen Kapitän des Clubs dran.

Ligaunabhängig ist dagegen die Personalie Efkan Bekiroglu (22) von Augsburg II. Nach tz-Information sind mittlerweile nur noch die Löwen und ein Drittligist im Rennen um den Spielmacher. „Mit allen anderen Vereinen haben wir die Gespräche eingestellt“, bestätigt sein Berater David Stasch gegenüber der tz. Mit einer Entscheidung ist bald zu rechnen.

Wer wechselt zu Wacker Burghausen?

Auch bei den Abgängen tut sich etwas. Nach tz-Informationen stehen Felix Bachschmid und Lukas Aigner vor dem Wechsel zu Regionalligist Wacker Burghausen. Der Stürmer und der Innenverteidiger kommen kaum zum Zug. 

Lesen Sie auch - Umfrage: „Gehen Sie gerne ins Grünwalder Stadion?“ - So ticken die Löwen-Fans

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Florian Fussek, Ludwig Krammer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

1860-Torschütze Weber: „Wir wollten zeigen, dass wir besser sind“
1860-Torschütze Weber: „Wir wollten zeigen, dass wir besser sind“
Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Wie viele Zuschauer passen ins Grünwalder? Dieser Frage geht jetzt ein bekanntes Unternehmen nach 
Wie viele Zuschauer passen ins Grünwalder? Dieser Frage geht jetzt ein bekanntes Unternehmen nach 
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test

Kommentare