1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Pereira-PK im Ticker: „Alle Neuzugänge stehen zur Verfügung“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian weiß

Kommentare

München - Mit dem Sieg gegen Fürth haben die Löwen einen ersten Schritt aus dem Tabellenkeller getan. Doch wie wird Trainer Vitor Pereira sein Team gegen Bielefeld einstellen? Alle Infos im PK-Ticker.

+++ Nach der Pressekonferenz gab der TSV 1860 den Kader bekannt - und aus dem wurde vollkommen überraschend Stefan Aigner gestrichen!

+++ Das war es mit der Presserunde vor dem 1860-Spiel in Bielefeld!

+++ Pereira über das Spiel in Bielefeld (bei uns im Live-Ticker): „Es wird ein schwieriges Spiel für beide Seiten. Ich erwarte eine Mannschaft, die besser spielen wird, als letzte Woche.“

+++ Pereira über das nichtöffentliche Training: „Das erste Training wird offen sein. Für mich ist es normal, dass die Trainings nicht öffentlich sind. Das habe ich auch so bei Fenerbahce, Olympiakos und Porto gemacht. Ich mache das für Euch Journalisten, weil Ihr Material braucht.“

+++ Pereira über die Entdeckung von Frank Boya: “Er wurde über das Scouting gesichtet - ich muss darüber nicht mit Journalisten sprechen.”

+++ Pereira über die Nebenkriegsschauplätze bei 1860: „Das interessiert mich nicht. Ich bin hier Trainer, ich kümmere mich um das Training. Das muss man anderen überlassen.“

+++ Pereira über den großen Kader und eine etwaige Trainingsgruppe zwei: „"Ich habe gerne Jugendspieler im Kader, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln. Aber wir müssen nun eben mit den Spielern klar kommen, die wir hier haben. Sie alle haben Vertrag. Wir müssen versuchen alle besser zu machen und mit ihnen arbeiten. Soweit ich es vermeiden kann, wird es das nicht geben. Ich will keine Trainingsgruppe zwei - ich will das vermeiden. Wenn die Arbeit gut läuft, habe ich kein Problem. Ich mag sowas nicht.”

+++ Pereira über die Torhüter-Position und den offenbar geplatzten Transfer von Keeper Carlgren: „Ich bin sehr zufrieden mit den Torhütern hier. Wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass uns ein Torhüter hätte weiterhelfen können, dann hätten wir uns um ihn bemüht. Aber das war nicht der Fall. Wir sind nicht wegen der Zeit gescheitert. Jetzt haben die Leute aus der eigenen Jugend eine Chance.“

+++ Pereira über den Aschied von Torwarttrainer Andreas Menger: “Es ist üblich, dass ein Trainer sein Team mitnimmt. Ich habe viel Respekt für ihn. Aber ich wollte mit meinem Trainerstab zusammenarbeiten.”

+++ Pereira über die Transfertätigkeiten: „Ich bin sehr zufrieden. Kein anderes Team hat auf dem Transfermarkt so gut gearbeitet wie wir.“

+++ Pereira über Gytkjaer: „Ich erwarte von ihm die Fähigkeiten, die er in den Videos gezeigt hat. Er ist ein guter Stürmer mit einem guten Torabschluss.“

+++ Pereira: „Es ist ein wichtiges Spiel für uns. Die Neuzugänge werden uns weiter nach vorne bringen. Alle (bis auf Boya) stehen zur Verfügung und einige werden auch spielen.“

+++ Vitor Pereira ist da, legen wir los!

+++ Na, wo bleibt denn der Cheftrainer ...?

+++ In wenigen Minuten soll die Presserunde mit Vitor Pereira beginnen, Assistent Alex Allegro wird für ihn übersetzen.

+++ Servus und willkommen, liebe Löwen-Fans, zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des TSV 1860 vor dem Gastspiel in Bielefeld! Um 11.40 Uhr tritt Cheftrainer Vitor Pereira vor die Presse.

Die Löwen haben auf dem Transfermarkt ordentlich zugelangt: fünf neue Spieler hat sich der TSV in den vergangenen Wochen geholt. Im Sturm soll der Däne Christian Gytkjaer für mehr Durchschlagskraft sorgen, fürs Mittelfeld kamen der Brasilianer Amilton und Frank Boya aus Kamerun und in der Abwehr stehen mit Lumor und Abdoulaye Ba ebenfalls zwei neue auf der Gehaltsliste. Offenbar wollte der TSV am letzten Transfertag auch noch einen neuen Torwart engagieren, doch der Verein soll dabei die 18-Uhr-Frist verschwitzt haben. Von den fünf neuen Spielern stand aber bislang noch keiner in einem Pflichtspiel für die Löwen auf dem Platz. Wird es nun am Freitag gegen Bielefeld (18.30 Uhr) endlich soweit sein, dass eine der Neuverpflichtungen auflaufen darf?

Gute Chancen hat Christian Gytkjaer, der vom norwegischen Meister Rosenborg Trondheim zum TSV stieß. Er könnte möglicherweise schon beim zweiten Spiel nach der Winterpause als Ersatzmann für Ivica Olic in Betracht kommen. Aber auch der neue Abwehrrecke Abdoulaye Ba könnte mit seinen beeindruckenden 1,97 eine gute Alternative für Jan Mauersberger sein, der sich mit seinem Rückpass und dem daraus resultierenden Gegentor beim Fürth-Spiel nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. 

Diese und weitere Fragen wird Pereira bei der Pressekonferenz an diesem Donnerstag, 11.40 Uhr, klären. Danach gibt es an der Grünwalder Straße dann noch eine nicht öffentliche Trainingseinheit für die Löwen-Profis, bevor es dann nach Bielefeld geht. Mit einem Sieg bei der Arminia könnte der TSV auf jeden Fall einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller machen.

fw/Patrick Steinke

Auch interessant

Kommentare