Neubau in Riem die favorisierte Option

Problemfälle Poschner, Ismaik, Stadion: So geht's weiter

+
Gerhard Poschner.

München - Bei Gerhard Poschner stehen die Zeichen auf Trennung. Bei Hasan Ismaik gibt es viele offene Fragen, ebenso wie in der Stadion-Sache: die Bestandsaufnahme.

Gerettet - und jetzt? Wie geht’s weiter beim TSV 1860, wie wollen die Löwen-Verantwortlichen verhindern, dass sich eine „Dreckssaison“ wie die gerade beendete wiederholt?

Die Bestandsaufnahme.

Problemfall Poschner: Im 1860-Präsidium und e.V.-Verwaltungsrat herrscht Einigkeit darüber, dass Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner nach dem restlos missglückten Umbruchsversuch keine blaue Zukunft mehr haben darf. Das Problem: Der Ex-Profi hat einen gültigen Vertrag über zwei weitere Jahre bei 1860 und zudem mit Hasan Ismaiks München-Vertreter Noor Basha einen nicht unwichtigen Fürsprecher im Klub. Rein formell könnte Präsident Gerhard Mayrhofer die 50+1-Regel der DFL zur Anwendung bringen und Poschner am Beirats-Veto von Ismaik und Basha vorbei vor die Tür setzen. Allerdings würden die Spannungen zwischen Abu Dhabi und Giesing dann wohl in einen offenen Machtkampf mit Kündigungsdrohungen der Darlehen ausarten, was einen Chaos-Schatten über die kommende Saison werfen würde. Fakt ist: Poschner und Trainer Torsten Fröhling haben keinen gemeinsamen Nenner - und in drei Wochen beginnt bereits die Vorbereitung auf die neue Saison. "Bis zur Mitgliederversammlung am 21. Juni müssen die Fronten geklärt sein“, meinte ein hochrangiger Funktionär am Mittwoch gegenüber der tz.

Problemfall Ismaik: Auch wenn es niemand öffentlich aussprechen will: Hauptgesellschafter Ismaik ist aller öffentlichen Bekundungen zum Trotz weiterhin daran interessiert, seine Anteile an der TSV 1860 KGaA zu verkaufen. Über 40 Millionen Euro soll der Jordanier seit seinem Einstieg in die Löwen gepumpt haben - eine Summe, die er wieder sehen will, auch um einen Gesichtsverlust in seinen Geschäftskreisen zu vermeiden. Die Kunst des Präsidiums als Gesellschaftervertreter des e.V. wird mittelfristig darin bestehen, Ismaik eine goldene Brücke zu bauen, sprich zahlungskräftige Interessenten für dessen Anteile zu finden. In der gegenwärtigen Konstellation sind die Löwen nur beschränkt handlungsfähig. Ismaiks Vertrauen in das Präsidium und den Verwaltungsrat ist geschwunden. Von personellen Alternativen zum amtierenden Präsidium ist nichts zu sehen und/oder zu hören.

Problemfall Stadion: In der kommenden Zweitliga-Saison werden die Löwen in der Fröttmaninger Arena spielen, das steht fest. Alles weitere ist ungeklärt. Vor zwei Monaten bei einem Treffen der 1860-Führung in Norditalien, bei dem auch Ismaik anwesend war, kam am Rande der Lizenzierungsgespräche auch das Thema Stadionzukunft auf den Tisch. Favorisierte Option ist weiterhin ein Neubau in München-Riem, an der Messe GmbH würde die Bereitstellung des benötigten Geländes nicht scheitern. Was die Löwen zwingend bräuchten, ist ein Investor für das Projekt. Idealerweise sollte dieser Ismaik vorab die Anteile abkaufen um mit einem eigenen Stadion auf Sicht eine realistische Chance auf Rendite zu haben. Das Olympiastadion (mit provisorischen Tribünen näher am Spielfeldrand) wäre für die Bauphase eine Übergangslösung, mehr nicht. Das städtische Stadion an der Grünwalder Straße ist in seinem gegenwärtigen Zustand für die Zweite Liga keine Option.

Vorläufiges Fazit: Es stehen wichtige Weichenstellungen bevor bei 1860. Die sportliche Rettung war angesichts der vielen ungelösten Fragen nur ein erster, wenngleich eminent wichtiger Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit der Löwen als Fußball-Unternehmen.

Ludwig Krammer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

Kommentare