0:3-Pleite gegen den Aufsteiger

1860 verliert: Der Ticker zum Nachlesen

+
Der TSV 1860 München empfängt RB Leipzig.

München - Im ersten Heimspiel der Saison mussten die Löwen eine 0:3-Schlappe gegen RB Leipzig hinnehmen. Der Saisonauftakt wurde verpatzt. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Update: Nicht nur im ersten Heimspiel, auch in den folgenden Partien tat sich der TSV 1860 München schwer. Ob mit dem ersten Saisonsieg auf St. Pauli der Bann gebrochen ist, muss sich nun im oberbayerischen Derby in der Allianz-Arena zeigen. Wie sich die Löwen schlagen, können Sie am Samstag ab 13 Uhr in unserem Live-Ticker zum Spiel TSV 1860 - FC Ingolstadt verfolgen.

TSV 1860 München - RB Leipzig                       0:3 (0:1)

Nach einer schwachen Leistung verlieren die Löwen auch in der Höhe verdient gegen RB Leipzig.

90. Minute: Und jetzt ist das Spiel aus! Die Löwen werden von RB Leipzig 0:3 abgefertigt.

87. Minute: Das Spiel ist quasi gelaufen, die Löwen sehnen den Abpfiff herbei. Nimmt man die Großchancen, ist Sechzig mit dem Ergebnis noch gut bedient.

83. Minute: Die Zuschauer haben genug gesehen und verlassen reihenweise das Stadion. Verständlich bei der Leistung die 1860 hier zeigt.

80. Minute: Tor für Leipzig. Das ist einfach zu wenig bei den Löwen. Tomasov verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball, Morys ist im Sechzehner, legt quer und Thomalla schiebt zum 0:3 ein.

78. Minute: Bei Leipzig verlässt Poulsen das Feld, der Stürmer ist bislang der Matchwinner auf Seiten von RB. Für ihn kommt Thomalla. 

77. Minute: Wieder ein Abseitstor von Okotie. Beim Schuss von Leonardo steht der Stürmer einen Schritt zu weit vorne.  

73. Minute: In der Offensive fällt ihnen dafür weiterhin zu wenig ein.

70. Minute: Können die Löwen das Spiel noch umbiegen?  

67. Minute: Tor für Leipzig! Poulsen lässt Kagelmacher im Laufduell keine Chance. Die flache Hereingabe vollstreckt der für Frahn eingewechselte Morys zum 2:0.

65. Minute: Sechzig versucht in der Offensive mehr für das Spiel zu tun, aber bislang ohne gefährlich zum Abschluss zu kommen.

62. Minute: Okotie kann den Ausgleich machen, steht aber beim Zuspiel zwei Meter im Abseits.

60. Minute: Adlung ist nach gutem Zuspiel auf der rechten Seite durch. Seine Hereingabe kann Leipzig zur Ecke klären. Die bringt aber nichts ein.

58. Minute: Poulsen ist mit Ball am Fuß schneller als alle Löwen-Verteidiger. Am Ende kann Kiraly den Schuss des Stürmers blocken.

56. Minute: Sanchez sieht nach einem taktischen Foul die erste gelbe Karte auf Seiten der Löwen.

54. Minute: Wieder ist es Tomasov der sich auf der linken Seite durchsetzt und eine scharfe Flanke in die Mitte schlägt. Allerdings kommt kein Löwen-Spieler an den Ball.

51. Minute: Tomasov bringt mehr Schwung auf der linken Seite und schaltet sich immer wieder in die Offensive ein.

47. Minute: Und gleich wieder die Chance für Poulsen. Der Leipzig-Stürmer bricht durch und scheitert mit seinem Schuss an der Latte. Glück für die Löwen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder in der Allianz Arena. Moniz reagiert, für die zweite Halbzeit ersetzt Adlung Steinhöfer und Tomasov kommt für Wittek.  

Löwen-Trainer Moniz muss sich in der Pause etwas einfallen lassen, wenn Sechzig hier noch Punkte holen will. Leipzig ist lauffreudiger und stellt 1860 vor große Probleme. Die Führung zur Pause ist verdient.

46. Minute: Das ist der Halbzeitpfiff.

44. Minute: Nach dem aktuellen Spielverlauf ist die Führung für Leipzig mehr als verdient. Den Löwen fällt nichts ein, RB presst und investiert mehr.

41. Minute: Da ist die Chance für die schnelle Antwort. Doch den Schuss der Löwen kann ein Leipzig-Spieler per Kopf auf der Linie klären.

39. Minute: Und jetzt ist es passiert. Tor für RB Leipzig! Kaiser mit einem feinen Pass in die Spitze und Poulsen ist durch. Der Stürmer schiebt den Ball an Kraly vorbei, Leipzig führt.

37. Minute: Mittlerweile die vierte Ecke für Leipzig. Aber die Hereingabe kann von Schindler geklärt werden.

34. Minute: Sechzig kann sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien und muss froh sein, dass es noch 0:0 steht.

30. Minute: Freistoß für 1860 von der linken Seite. Vielleicht mal Gefahr durch einen Standard. Aber Okotie steht bei der Flanke drei Meter im Abseits.

27. Minute: Die Löwen tun sich weiterhin sehr schwer. Leipzig betreibt einen hohen Laufaufwand und attackiert bereits in der gegnerischen Hälfte. 

23. Minute: Auf der anderen Seite bleibt Kagelmacher im eins gegen eins Sieger gegen Poulsen.

22. Minute: Wood will Steinhöfer auf der rechten Seite anspielen, doch der Ball landet im Aus.

19. Minute: Und jetzt mal eine Chance für die Löwen. Nach einem Angriff über rechts kommt Bedia per Kopf zum Abschluss, doch Bellot kann den Ball parieren. 

16. Minute: Bei den Löwen hapert es noch im Offensivbereich. Der gehaltene Elfmeter sollte den Sechzigern aber Selbstvertrauen geben.

13. Minute: Daniel Frahn tritt an und scheitert an Gabor Kiraly. Der Löwen-Keeper hat die Ecke geahnt und kann den Ball festhalten!

12. Minute: Nach einer ungeschickten Grätsche von Wittek im Sechzehner gibt es Elfmeter für Leipzig!

10. Minute: Nach einem Foul von Kagelmacher gibt es einen Freistoß für Leipzig aus dem Halbfeld. Keine Gefahr für die Löwen-Hintermannschaft.

8. Minute: Zwei Ecken für Leipzig kurz hintereinander. Doch kein Problem für Kiraly, die zweite pflügt er locker runter.

Löwen-Fans mit einem Anti-Red-Bull-Plakat in der Allianz Arena.

5. Minute: Die Löwen-Fans protestieren auch in der Allianz Arena gegen den Sponsor von RB Leipzig wie das Bild unten zeigt.

3. Minute: Die Löwen versuchen durch einen ruhigen Spielaufbau in die Partie zu finden und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen.

1. Minute: Schiedsrichter Guido Winkmann hat die Partie angepfiffen.

+++ Nach ersten Schätzungen haben fast 30.000 Zuschauer den Weg in die Allianz Arena gefunden. Das Duell gegen den Aufsteiger hat große Anziehungskraft.

+++ Mit Steinhöfer und Wittek bringt Moniz zwei neue Spieler im Vergleich zum ersten Saisonspiel gegen Kaiserslautern. Vallori und Adlung müssen weichen.

+++ Und jetzt sind die Aufstellungen da. Trainer Ricardo Moniz setzt auf folgende Elf:

TSV 1860 München

1 Kiraly - 25 Kagelmacher, 26 Christopher Schindler, 13 Sanchez, 32 Wittek - 10 Bedia, 28 Weigl - 8 Leonardo - 21 Steinhöfer, 19 Okotie, 23 Wood.

RB Leipzig

22 Bellot - 39 Teigl, 23 Hoheneder, 8 Sebastian, 3 Jung - 6 Khedira - 17 Kimmich, 24 Kaiser, 31 Demme - 9 Poulsen, 11 Frahn

Der Andrang an den Kassen vor der Allianz Arena ist groß. 25.000 Zuschauer werden heute erwartet.

+++ Das Interesse der 1860-Fans am ersten Heimspiel der Saison ist groß. Rund 25.000 Zuschauer werden erwartet. Hätten die Löwen daserste Spiel gegen Kaiserslautern gewonnen, wäre der Andrang vermutlich noch größer.
+++ Bereits um 13.00 Uhr haben sich zahlreiche Löwen-Fans am Stachus getroffen, um gegen Red Bull, den Sponsor des heutigen Gegners RB Leipzig, zu protestieren.

+++ Hallo und herzlich Willkommen bei unserem Live-Ticker zum ersten Löwen-Heimspiel der Saison gegen RB Leipzig. Wir halten sie auf dem Laufenden.

Vorbericht

"Es gibt halt Neider und Fans, die gegen einen angeblichen Retortenklub protestieren. Aber es ist legitim, was man bei RB Leipzig macht", sagte Gerhard Mayrhofer im Interview mit dem Fürstenfeldbrucker Tagblatt. Vielen Fans auch der Löwen ist der von Red Bull unterstützte Klub aber trotzdem ein Dorn im Auge. So wurde etwa ein Fanmarsch für Sonntag angekündigt - gegen Kommerz.

Aber wichtig ist natürlich auch das Geschehen auf dem Platz. Und dort geht es um drei Punkte, die beide Teams gut gebrauchen können. Die Löwen zeigten beim 1. FC Kaiserslautern offensiv eine ansprechende Leistung, mussten allerdings nach einer 2:0-Führung noch drei Treffer hinnehmen und mit leeren Händen nach Hause fahren. Auch RB Leipzig blieb hinter seinen Ansprüchen zurück - mit einem 0:0 gegen den VfR Aalen.

lin/mzl

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare